Suchen

Auto-ID Intermec baut Services in Deutschland aus

| Redakteur: Claudia Otto

Der Auto-ID-Spezialist Intermec, Düsseldorf, hat Maik Althoff zum neuen Business Developer für Global Solutions am Standort Deutschland ernannt. Mit dem Neuzugang baut das Unternehmen sein Team im deutschen Markt weiter aus und legt einen besonderen Schwerpunkt auf das Thema Managed Services.

Firma zum Thema

Maik Althoff ist der neue Ansprechpartner rund um das Thema Global Solutions für Kunden und Partner im deutschen Markt. Bild: Intermec
Maik Althoff ist der neue Ansprechpartner rund um das Thema Global Solutions für Kunden und Partner im deutschen Markt. Bild: Intermec
( Archiv: Vogel Business Media )

Das Anfang des Jahres neu eingeführte Intermec Global Solutions (IGS)-Angebot besteht aus Advanced Services, Software Solutions, Education Solutions und Managed Services. Der Auto-ID-Spezialist unterstützt dabei seine Partner und Kunden beim vereinfachten Implementieren und Anwenden seiner Geräte.

Angebot bildet gesamten Lebenszyklus ab

Das Angebot ist individuell auf den Anwender zugeschnitten. Auf Basis von Best-Practice-Beispielen für Planung, Budgetierung und Ausführung sowie von Service- und Verwaltungsplänen bildet das IGS-Angebot den gesamten Lebenszyklus der eingesetzten Produkte ab und vereinfacht so deren Management, wie es heißt.

Althoff zuvor bei T-Systems tätig

Maik Althoff, studierter Maschinenbauer und Fachinformatiker, ist der neue Ansprechpartner rund um das Thema Global Solutions für Kunden und Partner im deutschen Markt. Zuvor war er unter anderem seit 2000 in verschiedenen Positionen bei T-Systems tätig, zuletzt als Account Executive.

„Maik Althoff ist die ideale Besetzung für unseren neuen Global Solutions-Bereich“, erklärt Marcus Krebs, Country Manager DACH bei Intermec. „Der Auf- und Ausbau des neuen Global Solutions-Bereichs ist wesentlicher Bestandteil unserer Wachstumsziele in diesem Jahr, die wir mit entsprechendem Investment untermauern.“

(ID:379356)