Trommelmotoren Interroll erweitert Kompetenzzentrum

Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Die Interroll Trommelmotoren GmbH, eine deutsche Tochtergesellschaft der Schweizer Interroll Gruppe, vergrößert ihren Standort in Baal/Hückelhoven. Der symbolische Spatenstich fand am 17. November 2014 statt.

Firmen zum Thema

Der symbolische Spatenstich fand am 17. November 2014 statt.
Der symbolische Spatenstich fand am 17. November 2014 statt.
(Bild: Interroll)

Insgesamt wird der Neubau 6800 m2 umfassen und das Research Center, die Akademie und das Coating Center beinhalten. Damit wird der bestehende Standort fast verdoppelt. Das globale Kompetenzzentrum für Trommelmotoren ist 2006 an den Standort Hückelhoven gezogen und beschäftigt derzeit rund 160 Mitarbeiter auf 8.000 m2. Die dort produzierten Trommelmotoren werden speziell für den Einsatz in Bandförderern und angeschlossenen Fördersystemen konzipiert. Die leistungsstarken und energieeffizienten Synchron-Tommelmotoren werden in der Lebensmittelverarbeitung, Pharmaindustrie, an Flughäfen und in Logistik-Anlagen eingesetzt, so das Unternehmen. Sie entsprechen den Hygieneanforderungen nach EHEDG-Design Kriterin (European Hygienic Engineering & Design Group), den ECOLAB-Reinigungsverfahren, den Bestimmungen der FDA (US Food and Drug Administraion) und den EG-Richtlinien (EC 1935-2004).

Stärkere Verzahnung von Entwicklung und Produktion

Im August 2015 werden die 25 Mitarbeiter des Research Center, der Akademie und der Gummierung vom bisherigen Standort in Wassenberg nach Hückelhoven umziehen. Dr. Hauke Tiedemann, Geschäftsführer von Interroll Trommelmotoren: „Der Spatenstich ist Sinnbild für unser weiteres Bekenntnis zum Standort Baal/Hückelhoven. Mit dem Neubau schaffen wir gute Voraussetzungen zur weiteren Stärkung unserer Wettbewerbsfähigkeit. Durch den Umzug der Mitarbeiter von Wassenberg in ein Gebäude nach Hückelhoven kommt es zu einer stärkeren Verzahnung von Entwicklung und Produktion und wir können unsere eigene interne Logistik optimieren.“

(ID:43077397)