Suchen

Fördertechnik Interroll setzt auf Unternehmenskultur

Weil „Culture“ bei Interroll künftig mehr im Mittelpunkt des unternehmerischen Handelns stehen soll, haben Interroll-CEO Paul Zumbühl und der Verwaltungsrat mit sofortiger Wirkung Jens Karolyi mit der zusätzlichen Aufgabe der Förderung der Unternehmenskultur betraut.

Firma zum Thema

Jens Karolyi übernimmt bei Interroll ein erweitertes Aufgabengebiet als Senior Vice President Marketing & Culture.
Jens Karolyi übernimmt bei Interroll ein erweitertes Aufgabengebiet als Senior Vice President Marketing & Culture.
(Bild: Interroll)

Mit dem Fokus auf Unternehmenskultur will die Unternehmensleitung zur besseren Differenzierung gegenüber dem Wettbewerb und höheren Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen beitragen. Gleichzeitig sollen Vielfalt und Diversität stärker in der Fokus rücken. Bei Interroll, das auf eine Geschichte engagierten Unternehmertums zurückblickt, seien alle Weichen auf Wachstum gestellt, wie es heißt. Als führender Partner für innerbetriebliche Logistik sei sich die Konzernleitung dabei bewusst, dass ihre Mitarbeiter die entscheidende Triebkraft für die Zukunft sind. „Entscheidend ist, den Beitrag jedes Einzelnen zu würdigen und kulturelle Unterschiede zu respektieren. Wir sind sicher, dass dies unserem Unternehmen eine innere Kraft verleiht, mit deren Hilfe wir die Herausforderungen des Marktes bewältigen und Exzellenz erzielen können“, so Zumbühl. „Jens Karolyi hat in den letzten vier Jahren einen sehr guten Einblick in unser Unternehmen gewonnen und verfügt über umfangreiche Erfahrung mit Marken- und Kulturprogrammen wie diesem. Das gesamte Management von Interroll unterstützt diese Initiative.“

Markenbotschafter sollen weltweit den Unterschied ausmachen

Die weltweite Interroll-Gruppe umfasst 31 Unternehmen und mehr als 20 Nationalitäten. In den letzten zehn Jahren haben die Schweizer sieben Unternehmen erworben und die Zahl der Mitarbeiter um rund 50 % gesteigert. Vor diesem Hintergrund werde eine starke kulturelle Identifikation äußerst hilfreich sein für die weitere Entwicklung des Unternehmens und die Differenzierung gegenüber dem Wettbewerb, ist man sich bei Interroll sicher.

„Unsere Kultur ist stark auf Wachstum ausgerichtet und wir sind selbst dafür verantwortlich, wie es mit dem Unternehmen weitergeht. Über 1800 hoch qualifizierte Einzelpersonen sollen als Markenbotschafter weltweit für den Unterschied sorgen. Unterstützt werden sie von speziellen Mitarbeiter-Programmen, Management-Tools und einer Reihe von neuen Kommunikationsaktivitäten innerhalb und außerhalb von Interroll. Die Kommunikation unserer einzigartigen Kultur ist für uns ein weiteres wichtiges Element, um unsere führende Position auf dem Markt zu unterstreichen“, ergänzt Jens Karolyi, der seit 2011 Vice President Corporate Marketing bei Interroll ist. Die Umsetzung der Aktivitäten zur Förderung der Unternehmenskultur und Vorbereitung der Organisation für die Herausforderungen der Zukunft wird von den lokalen HR-Managern in enger Abstimmung mit dem jeweiligen Management vorangetrieben.

(ID:43190847)