Cemat 2014

Intralogistik auf gutem Kurs

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Leitthema der Cemat 2014 ist „Smart - Integrated - Efficient“. Es beschreibt die intelligente Steuerung integrierter Logistikketten über den gesamten Wertschöpfungsprozess hinweg. „Industrie 4.0, also die völlige Vernetzung von verschiedenen technischen Einheiten, Produkten, Standorten und Menschen, ist in vielen anderen Wirtschaftszweigen gerade erst auf dem Vormarsch, in der Intralogistik bereits Realität“, bekräftigt Dr. Christoph Beumer, Vorsitzender des Cemat-Präsidiums sowie geschäftsführender Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung der Beumer Group GmbH & Co. KG in Beckum. „Intelligente Maschinen, Bauteile und Waren kommunizieren eigenständig miteinander und steuern so einen Großteil ihrer Aufgaben und Wege selbst. Das schafft schlanke und effiziente Prozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette.“

Neuer Ausstellungsbereich Gebrauchtgeräte im Freigelände

Die Cemat hat ihr Portfolio erweitert. Elf ausgewählte Händler von Flurförderzeugen präsentieren auf dem Freigelände auf einer Fläche von 1500 m² Gebrauchtgeräte aus. Der Markt für Gebrauchtgeräte entwickelt sich sehr dynamisch und spielt insbesondere unter dem Nachhaltigkeitsaspekt eine bedeutende Rolle.

Bereits heute laufen mehr als 50 % der Stapler über Leasing- oder Rental-Verträge und werden nach Vertragsablauf dem Zweitmarkt zur Verfügung gestellt. Für viele Unternehmen ist der Kauf eines gebrauchten Staplers eine kostengünstige und sichere Alternative zu einem neuen Gerät. Insbesondere in Süd- und Osteuropa setzen Unternehmen verstärkt auf Gebrauchtgeräte. Auch in den Wachstumsmärkten der BRIC-Staaten sind sie zunehmend gefragt.

Begleitende Foren in den Hallen 13 und 27

Mit einem vielfältigen und spannenden Forumsangebot startet am 19. Mai 2014 das fünftägige Programm, das mit ausgewählten Partnern aus der Logistik organisiert wurde und unterschiedliche Anwenderthemen in den Mittelpunkt stellt. „Bei der Themenauswahl konzentrieren wir uns in diesem Jahr auf wichtige Abnehmerbranchen sowie bedeutende Märkte. Gemeinsam mit unseren Partnern ist es uns erneut gelungen, ein sehr hochwertiges und abwechslungsreiches Programm zu entwerfen. Dabei haben wir in erster Linie die Interessen unserer Besucher im Blick, denen wir mit den Foren einen echten Mehrwert bieten“, erläutert Messevorstand Gruchow.

(ID:42680803)