Intralogistik

Intralogistische Beratung schafft Vertrauen

| Redakteur: Bernd Maienschein

In Deutschland beraten 14 Außendienstmitarbeiter von Torwegge Kunden und Interessenten umfassend.
In Deutschland beraten 14 Außendienstmitarbeiter von Torwegge Kunden und Interessenten umfassend. (Bild: Torwegge)

Der Fördertechnikspezialist Torwegge vermittelt mithilfe von 14 Außendienstmitarbeitern Know-how über Räder, Rollen, Handhabungs- und Transporttechnik. Enge Kundenbeziehungen bilden dabei die Basis für Lösungsentwicklungen.

Komponenten oder Systeme für die Intralogistik kauft man nicht von der Stange: Je komplexer ein Produkt ist, desto intensiver setzt sich ein Interessent vor der Anschaffung damit auseinander. Als Entwickler und Händler von Fördertechnik berät Torwegge seine Kunden und mögliche neue Geschäftspartner daher umfassend. Erst kürzlich hat das Unternehmen seinen Außendienst ausgebaut. Im Juni konnte das Bielefelder Unternehmen den Best of Industry Award unseres Partnermagazins MM Maschinenmarkt gewinnen (wir berichteten).

Zukunftsfähige Beförderungslösungen

Bei regelmäßigen Kundenbesuchen und in persönlichen Gesprächen mit möglichen neuen Geschäftspartnern vermitteln die Torwegge-Berater ihr Fachwissen und verschaffen sich ein genaues Bild von den Herausforderungen in der Intralogistik. Auf dieser Basis erarbeitet das Bielefelder Unternehmen zukunftsfähige Lösungen für die Beförderung von Gütern.

„Unsere Außendienstmitarbeiter sind keine klassischen Verkäufer. Sie werden von unseren Kunden als kompetente Berater wahrgenommen, die ihnen hilfreiche Antworten auf ihre Fragen zur Intralogistik liefern“, sagt Torwegge-Geschäftsführer Uwe Eschment. Das können sie nur, weil sie nicht nur kaufmännisch sondern auch technisch geschult und mit der Branche vertraut sind. Mit ihrem fundierten Fachwissen geben die Mitarbeiter Entscheidungshilfen für die Wahl der richtigen Produkte zur Lösung intralogistischer Herausforderungen in Industrie und Logistik. „Für uns ist es selbstverständlich, dass wir unsere Kunden fachgerecht beraten und ihnen eine angemessene Wertschätzung entgegenbringen. Nur so können wir eine Vertrauensbasis aufbauen und nachhaltig stärken“, so Eschment.

Außendienst flächendeckend vertreten

Der Außendienst von Torwegge besteht aus 14 Mitarbeitern. Jeder von ihnen wird von zwei Kollegen aus dem Innendienst unterstützt. Bei großen intralogistischen Projekten wird zudem ein Projektleiter hinzugezogen. Damit ist in jedem Team gebündelte Expertise über Räder, Rollen, Handhabungs- und Transporttechnik vorhanden. Innerhalb Deutschlands sind die Außendienstler flächendeckend vertreten. Kurze Wege in ihren Gebieten ermöglichen es, Termine bei Kunden und Interessenten auch kurzfristig wahrzunehmen.

Die Anforderungen an Torwegge als Dienstleister sowie an dessen Produkte verändern sich ständig. Durch den engen Kontakt zu Industrie- und Logistikbetrieben ist das Unternehmen stets über intralogistische Herausforderungen und die Marktsituation informiert. „Nur so gewährleisten wir, dass wir stets die Lösungen anbieten können, die unsere Kunden brauchen“, ist Eschment sicher.

Weitere Beiträge zum Unternehmen:

Torwegge

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Lagerbestände extern verwalten

Lieferantengesteuertes Bestandsmanagement

Volle Verantwortung beim Lieferanten: Welche Vorteile der Rollentausch beim Vendor Managed Inventory (VMI) für beide Seiten bieten kann, zeigt dieses Whitepaper von Remira. lesen

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

Haben Sie das optimale Fuhrparkmanagement gefunden?

Durch das richtige Fuhrparkmanagement nicht nur Geld sparen

Durch eine Optimierung des Fuhrparkmanagements spart man nicht nur Geld sondern auch Zeit und eine Menge administrativen Aufwands. Erfahren Sie im Whitepaper, wo Ihre Einsparungspotenziale finden. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45471723 / Fördertechnik)