Suchen

Beschaffung Jungheinrich und Maschinenring kooperieren

Der Maschinenring Deutschland, das hierzulande größte Netzwerk zur Beschaffung von Maschinen für die Landwirtschaft, und der Staplerbauer Jungheinrich haben eine enge Zusammenarbeit vereinbart. Kern der Kooperation sind Einkaufsvorteile der Vereinsmitglieder bei der Beschaffung von Flurförderzeugen.

Firmen zum Thema

Landwirtschaftliche Betriebe profitieren künftig von der Kooperation zwischen Jungheinrich und dem Maschinenring.
Landwirtschaftliche Betriebe profitieren künftig von der Kooperation zwischen Jungheinrich und dem Maschinenring.
(Bild: Jungheinrich)

Seit Anfang April sichert die Kooperation des Hamburger Flurförderzeugherstellers Jungheinrich mit der Maschinenringe Deutschland GmbH den 192.000 landwirtschaftlichen Mitgliedsbetrieben des Maschinenrings Einkaufsvorteile. „Durch die Zusammenarbeit mit Jungheinrich garantieren wir den Mitgliedern der Maschinenringe attraktive Sonderkonditionen bei der Beschaffung qualitativ hochwertiger Fahrzeuge. Besonders hat uns dabei der hohe Serviceanspruch von Jungheinrich überzeugt. Die dadurch gesicherte ständige Verfügbarkeit der Fahrzeuge ist in der Landwirtschaft besonders wichtig,“ sagt Thomas Hausner, Leitung Einkaufsvorteile bei der Vereinigung landwirtschaftlicher Betriebe.

Attraktive Angebote für Landwirte

Frank Strasmann, Leiter Vertrieb Deutschland bei Jungheinrich, sagt: „Das Netzwerk des Maschinenrings ist für uns die perfekte Plattform, um Unternehmen aus dem landwirtschaftlichen Bereich noch attraktivere Angebote für Flurförderzeuge zu unterbreiten. Wir freuen uns auf eine langfristige, partnerschaftliche Zusammenarbeit.“

Der Maschinenring wurde 1958 im niederbayerischen Buchhofen gegründet. Ein Maschinenring ist eine Vereinigung, in der sich landwirtschaftliche Betriebe zusammenschließen, um Land- und Forstmaschinen gemeinsam zu nutzen sowie landwirtschaftliche Arbeitskräfte bei Überkapazitäten zu vermitteln.

Auf Bundesebene ist der Bundesverband der Maschinenringe e. V. die Dachorganisation. Durch zwölf Landesverbände und rund 240 lokale Maschinenringe werden etwa 192.000 landwirtschaftliche Betriebe unterstützt. Vom Stammsitz in Neuburg aus unterstützt der Maschinenring über die Maschinenringe Deutschland GmbH Landwirte mit der Vermittlung von Zuerwerbsmöglichkeiten und Einkaufsvorteilen, organisiert die Betriebshilfe und bringt mit „LandEnergie“ Strom zu den Landwirten.

Weitere Beiträge zum Unternehmen:

Jungheinrich

(ID:45247677)