Logistik-Start-ups Keimzelle für Logistikinnovationen in Duisburg

Der Duisburger Hafen ist der größte Binnenhafen der Welt. Jetzt hat die Duisburger Hafen AG (duisport) die Innovationsplattform „startport“ gegründet. „Wir sind die Profis für den Wandel!“, begrüßt „startport“-Geschäftsführer Peter Trapp die Besucher der gleichnamigen .net-Website.

Anbieter zum Thema

Erich Staake (l.) und Andreas Pinkwart enthüllen bei der Eröffnung des startport-Office gemeinsam das Logo der startport GmbH.
Erich Staake (l.) und Andreas Pinkwart enthüllen bei der Eröffnung des startport-Office gemeinsam das Logo der startport GmbH.
(Bild: krischerfotografie)

Ab sofort können sich interessierte Firmengründer mit ihrem Start-up über die Website startport.net für einen Platz im „startport“-Programm bewerben. Bei erfolgreicher Aufnahme können die Start-ups ein Jahr lang die Infrastruktur und die Workshops der Neugründung kostenfrei nutzen und ihre Ideen zu einem Geschäftsmodell weiterentwickeln. Nach Ablauf des Jahres besteht für duisport und seine Exklusivpartner Klöckner & Co., Evonik und den Initiativkreis Ruhr die Möglichkeit, in die Start-ups zu investieren. Die Partner sind Mitglied im GmbH-Beirat und mitentscheidend bei der Übernahme von Start-ups.

Workshops zu Digitalisierungsthemen im Angebot

Weitere Unterstützer sind die Universität Duisburg-Essen, die Hochschule Rhein-Waal, die Deutsche Bank, das Fraunhofer-Institut sowie Roland Berger das Projekt. Im „startport“ bieten sie Workshops zu Digitalisierungsthemen für die Start-ups und die anderen Partner der Innovationsplattform an.

Laut Erich Staake, Vorstandsvorsitzender des duisport, wird „startport“ durch das Zusammentreffen von Jungunternehmen, Praktikern aus der Wirtschaft und der Wissenschaft zu einem lebendigen Ort des Austausches und der Kreativität. „Dort entsteht eine Keimzelle für Innovationen in der Logistik“, so Staake. Nordrhein-Westfalens Wirtschafts- und Digitalminister Andreas Pinkwart: „Auf dem Weg zu Logistik 4.0 begrüßen wir das Engagement schlagkräftiger Partner für den ,startport‘. Durch die Innovationsplattform im weltweit größten Binnenhafen wird der Gründerstandort Nordrhein-Westfalen gestärkt.“

Weitere Beiträge zum duisport:

duisport

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44963886)