Suchen

Mobile Datenerfassung

Keine Qual bei der Wahl der richtigen Mobillösung

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Unternehmen sollten nicht auf das klassische „Gerät von der Stange“ setzen, wenn sie ihr Lagermanagement modernisieren. Vielmehr gilt es, sich gemeinsam mit Experten über die jeweiligen Einsatzvorteile zu informieren und eine individuell zugeschnittene Lösung zusammenzustellen: Lassen sich am Körper tragbare Computer flexibel mit Zubehör wie Headsets kombinieren und problemlos in bestehende Lagermanagementsysteme integrieren? Ist die ausgewählte Technik auch mit künftigen Gerätegenerationen kompatibel, sodass Erweiterungen und Aktualisierungen möglich sind?

Kommissioniersystem soll auch künftige Anforderungen abdecken

Berücksichtigen Verantwortliche diese Voraussetzungen, vermeiden sie unnötige Zusatzkosten und sorgen dafür, dass die Kommissionierlösung nicht nur möglichst schnell zum Einsatz kommt, sondern auch künftige Herausforderungen flexibel abdeckt. Zudem ist die einfache Konfiguration fester Kommissionierabläufe ein wichtiger Aspekt in diesem Zusammenhang. So sollten sich beispielsweise unternehmensspezifische Lager- und Produktionsstrukturen, Lagerrouten, Regaldetails, Kundeninformationen oder Schichtzeiten leicht einpflegen lassen.

Bildergalerie

Darüber hinaus bestimmt auch die Art der zu kommissionierenden Artikel die Auswahl des Kommissioniersystems. Benötigen die Lagermitarbeiter sehr detaillierte Produktinformationen, wie dies beispielsweise in der chemischen oder pharmazeutischen Industrie der Fall ist, empfiehlt sich eher der Einsatz am Körper tragbarer Computer mit Display. Über das Display lassen sich ausführliche Daten zu Mengen oder Artikeleigenschaften durchgehen, deren Wiedergabe über ein Pick-by-Voice-System zu komplex wäre.

Komfort spielt beim Kommissionieren zentrale Rolle

Auch der Komfort für die Anwender spielt eine zentrale Rolle. Schließlich müssen die Mitarbeiter im Lager täglich mit den Geräten arbeiten und sie mehrere Stunden lang tragen. Eine gute Ergonomie, Auswahlmöglichkeiten für Rechts- und Linkshänder sowie ein geringes Gewicht und eine intuitive Bedienbarkeit der am Körper tragbaren Computer erleichtern ihnen die Verwendung.

Auch Hygiene ist in diesem Zusammenhang von großer Bedeutung. Denn die Geräte werden nach der Arbeitsschicht an Kollegen weitergegeben. Austauschbare Teile wie Headset-Abdeckungen und eine leichte Reinigung der Komponenten sogar durch chemische Reinigungsmittel sorgen für die notwendige Sauberkeit.

Außerdem sollten die tragbaren Geräte über gut lesbare Displays und leistungsfähige Scanner verfügen, die Artikel- und Regalbarcodes aus jedem Scanwinkel und unterschiedlichen Entfernungen schnell erfassen, selbst wenn diese beschädigt oder verblasst sind. Dies spart den Anwendern wertvolle Zeit bei der Bearbeitung ihrer Kommissionieraufträge.

(ID:351288)