Suchen

Mobile Datenerfassung

Keine Qual bei der Wahl der richtigen Mobillösung

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Zuverlässige Kommissionierung unter rauen Bedingungen

Ein weiteres wichtiges Kriterium bei der Auswahl geeigneter Kommissionierlösungen ist ihre Robustheit. Tragbare Terminals und Fingerscanner sowie Headsets sind im Lager häufigen Stürzen auf harte Böden sowie extremen Bedingungen ausgesetzt.

Damit sie jederzeit zuverlässig funktionieren, sollten die Geräte über ein robustes Gehäuse verfügen sowie resistent gegen Schläge und Stürze sein. Eine Unempfindlichkeit gegenüber Hitze und Kälte sowie eine Zertifizierung für die Verwendung in staubigen und feuchten Umgebungen sind ebenfalls wichtig.

Bildergalerie

Auch die Akkuleistung darf durch diese Faktoren nicht beeinträchtigt werden. Des Weiteren sollten Geräte wie Headsets eine hohe Sprachqualität bieten und Umgebungsgeräusche herausfiltern, sodass sich auch im lauten Lagerumfeld fehlerfreie Anweisungen über Pick-by-Voice übertragen lassen.

Umfassende Servicepakete helfen beim langfristigen Investitionsschutz

Einsatzbedingt lassen sich in einigen Fällen selbst bei sehr robusten Kommissionierlösungen Verschleiß und Beschädigungen nicht ausschließen. Versehentlich zerbrochene Displays oder durch eine unsachgemäße Verwendung abgerissene Headset-Teile sind nur einige Beispiele für reparaturbedürftige Schäden, die durch umfassende Servicepakete von Geräteherstellern abgedeckt werden sollten. Dadurch lassen sich Investitionen auch langfristig schützen und unerwartete Zusatzkosten minimieren.

Lagerverantwortliche sollten sich zudem über die weiteren Supportmöglichkeiten, die Fristen bis zur Lieferung eines Ersatzgeräts sowie die Reparaturzeiten informieren. Denn gerade im Lager verursacht ein längerer Ausfall der mobilen Lösungen hohe Kosten, die weitestgehend reduziert werden sollten.

Kommissioniersysteme müssen vielen Anforderungen genügen

Von der Minimierung der Service- und Einsatzkosten über die flexible Anpassbarkeit an aktuelle Lagerbedingungen und die intuitive Bedienbarkeit durch die Lagermitarbeiter bis hin zur Erweiterbarkeit für künftige Technikgenerationen – mobile Kommissionierlösungen müssen heute vielfältige Anforderungen erfüllen.

Technikexperten mit umfangreicher Branchenerfahrung unterstützen Verantwortliche in Unternehmen bei der Zusammenstellung der für sie geeigneten Lösung. Ist diese gefunden, warten zahlreiche Vorteile im Vergleich mit papierbasierten Lösungen: Mitarbeiter im Lager werden produktiver, indem sie Kommissionieraufträge schneller und genauer bearbeiten.

Durch die automatische Weiterleitung einer Artikelentnahme aus dem Regal in das Lagermanagementsystem haben Lagerverantwortliche jederzeit einen Echtzeitüberblick über die Bestände. Fehlende Artikel gehören damit der Vergangenheit an. Gleichzeitig lassen sich durch die immer verfügbaren Artikel Aufträge noch zuverlässiger erfüllen als in der Vergangenheit, was die Kundenzufriedenheit nicht nur sicherstellt, sondern sogar noch steigert.

Norbert Rickert ist Sales Director Central Europe bei der Motorola Enterprise Mobility Solutions GmbH in 65510 Idstein

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 351288)