Suchen

Etikettieren Kennzeichnungstechnik von Bluhm Systeme auf der Powtech

| Redakteur: Jürgen Schreier

Unkel (js) – Für das Kenntlichmachen von Pulvern, Granulaten und Schüttgüternpräsentiert der Kennzeichnungsspezialist Bluhm Systeme auf der internationalen Fachmesse Powtech, die vom

Firmen zum Thema

Mit dem Etikettendruckspender Legi Air 52xx können verschiedene Etikettengrößen flexibel bedruckt und aufgetragen werden.
Mit dem Etikettendruckspender Legi Air 52xx können verschiedene Etikettengrößen flexibel bedruckt und aufgetragen werden.
( Archiv: Vogel Business Media )

Unkel (js) – Für das Kenntlichmachen von Pulvern, Granulaten und Schüttgüternpräsentiert der Kennzeichnungsspezialist Bluhm Systeme auf der internationalen Fachmesse Powtech, die vom 27. bis 29. März 2007 in Nürnberg stattfindet, innovative Kennzeichnungslösungen, die für mehr Transparenz und Sicherheit im Bereich der stoffumwandelnden Industrie sorgen.

Im Mittelpunkt der Präsentation stehen unter anderem die verschiedenen Lasersysteme. Speziell für die dauerhafte Verpackungsbeschriftung eignen sich CO2-Laser wie der e-SolarMark und der SolarJet. Mit einem Laserstrahl tragen sie variable Informationen berührungslos auf – bei brillanter Schriftqualität. Die CO2-Laser stehen zudem für geringe laufende Kosten und hohe Zuverlässigkeit. Sowohl der e-SolarMark als auch der SolarJet beschriften eine Vielzahl von Materialien, wie z.B. bedrucktes Papier und Karton, Folien, Kunststoffe, Gummi bis hin zu Glas und Keramik.

Für Hochgeschwindigkeitsbeschriftung unter harten Einsatzbedingungen ist der Solar Jet HD ideal. Ganz neu: die e-SolarMark Continuous Faser-Laser von Bluhm Systeme. Sie sind die ersten Schreiblaser, mit denen sich variable Daten auf empfindliche Folien auftragen lassen, ohne diese zu beschädigen. Das macht die e-SolarMark CF auch für Anwendungen im Snack Food-Bereich interessant.

Besondere Präzision im Etikettierbereich demonstriert das Unkeler Unternehmen anhand des robusten Etikettendruckspendesystems Legi Air 52xx. Er vereinigt hervorragende Druckqualität mit schnellem und positionsgenauem Spenden von Etiketten. Bis zu 210 Etiketten pro Minute sind je nach Druckmodul und Spendeverfahren möglich. Mit ihm lassen sich vom großen DIN-A-5-EAN-128-Versandetikett bis hin zum Typenschildetikett verschiedene Etikettengrößen drucken und aufbringen. Dank seines Schutzgehäuses ist er besonders für den Einsatz in extrem staubigen Umgebungen geeignet.

Druckermodule von allen führenden Herstellern können problemlos eingesetzt werden. Flexibel zeigt sich der Legi Air auch in punkto Anwendungen. Dank einer Vielzahl an Modulen sind die unterschiedlichsten Applikationen möglich. Ausgestattet mit dem 90 ° drehendem Spendestempel beispielsweise kann der Legi Air 52xx sowohl gestoppte als auch bewegte Produkte stirn- oder rückseitig etikettieren.

Alle Messebesucher können noch von der aktuellen Bluhm Systeme Tauschaktion „Alt gegen neu“ profitieren. Wer sich bis Ende März für einen neuen Zebra-Desktop-Drucker SL 105 oder XiIII Plus von Bluhm Systeme entschiedet, erhält bei Nachweis der Entsorgung seines alten Desktop-Druckers bis zu 35% Rabatt. .

Bluhm Systeme GmbH, Tel. (02224) 7708-0

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 197311)