Türkei Kleine und mittlere Unternehmen brauchen Gebrauchtmaschinen

Autor / Redakteur: Necip C. Bagoglu / Stéphane Itasse

Kleine und mittelständische Betriebe in der Türkei benötigen weiterhin Gebrauchtmaschinen. Obwohl sich das Wachstumspotenzial dieses Marktes aufgrund der günstigen Wirtschaftsentwicklung leicht reduziert hat, greifen finanzschwache Betriebe weiterhin auf Gebrauchtmaschinen zurück.

Anbieter zum Thema

Die Aufwärtsentwicklung in der türkischen Wirtschaft seit dem Jahr 2002 ist mit einer erhöhten Nachfrage nach Maschinen, Anlagen und Ausrüstungen für das produzierende Gewerbe verbunden. Das Bruttoinlandsprodukt wird nach den realen Zuwachsraten von 8,9% im Jahr 2005 und 5,5% im Jahr 2006 auch in den kommenden Jahren um mindestens 5% expandieren. Die gesamtwirtschaftlichen Investitionen werden nach den Projektionen der Regierung 2007 um weitere 5,9% zunehmen, nachdem sie 2006 (2005) um 10,8 (25,6)% zulegten.

Das jährliche Marktvolumen für Gebrauchtmaschinen in der Türkei schätzen Fachleute auf etwa 1 Mrd. Dollar. Weil keine offiziellen Import- und Verkaufsstatistiken geführt werden, stützen sich die Informationen weitgehend auf unverbindliche Erklärungen von Handelsfirmen. Auch Verbände und Organisationen können als Informationsquellen herangezogen werden.

Nach Einschätzung der Experten wird der Gebrauchtmaschinenmarkt auch in den kommenden Jahren von Bedeutung bleiben, da die rasche technische Erneuerung bei den finanzstarken Großunternehmen indirekt auch zu einer Ausweitung des Marktes für gebrauchten Maschinen, Anlagen und Ausrüstungen führt.

Gebrauchtmaschinen leiden unter schlechtem Image

Allerdings ist in der Türkei das Bewusstsein für die Wiederherrichtung gebrauchter Maschinen noch wenig verbreitet. Unter dem Begriff Gebrauchtmaschinen verstehen die meisten Marktteilnehmer lediglich solche Maschinen, die veraltet sind und deren ökonomische Lebensdauer beendet ist. Diese Einstellung der Kunden ist ein Negativfaktor, der der Entwicklung des Gebrauchtmaschinenmarktes im Weg steht.

Die Bedeutung von Gebrauchtmaschinen innerhalb der türkischen Maschinenbranche ist wegen der allgemein günstigen Wirtschaftsentwicklung mit verbesserten Finanzierungsmöglichkeiten eher rückläufig. Nicht nur die deutlich verbesserten Finanzierungsbedingungen mit ausländischen Krediten, sondern auch die verstärkte Exportorientierung mit der Notwendigkeit, nach internationalen Qualitätsstandards zu produzieren, zwingt die Betriebe zu modernen Verfahren. Damit nehmen die Möglichkeiten der Gebrauchtmaschinen tendenziell ab.

Dennoch greifen viele kleine türkische Betriebe mit begrenztem Kapital auf gebrauchte Maschinen und Anlagen zurück, weil dies erhebliche Kostenvorteile bedeutet. Für Betriebe, die keine komplizierten Ausrüstungen benötigen, stellen gebrauchte beziehungsweise wieder hergerichtete Maschinen und Anlagen eine gute Möglichkeit dar, Kapazitätsengpässe relativ kurzfristig mit begrenzter finanzieller Belastung zu überwinden.

Studie: Top-Exportmärkte

MM Maschinenmarkt publiziert in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Außenwirtschaft (Bfai) eine Studie „Top-Absatzmärkte für Gebrauchtmaschinen“. Sie können diese Studie für 149 Euro bestellen bei: Filomena Will, Tel. (09 31) 41 8-26 86, Filomena_Will@vogel-medien.de.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:203556)