E-Commerce Klick und trink – Franzosen bauen Logistikzentrum nur für Wein

Redakteur: Robert Weber

Der französische Shoppingclub Vente Privee, der auch in Deutschland aktiv ist, hat sein 13. Logistikzentrum eröffnet. Das neue Lager verantwortet den Weinversand. Das Unternehmen ist laut Studien die Nummer 1 im Weinversand in Frankreich und die Nummer 3 weltweit.

Firmen zum Thema

(Bild: VP)

Im vergangenen Jahr hat Vente Privee 2,5 Mio. Flaschen Wein über seine Onlineplattform verkauft und einen Umsatz von 30 Mio. Euro erwirtschaftet. Das neue, hochautomatisierte, Lager wird Wein-Bestellungen aus ganz Europa abfertigen. Mit einer Gesamtfläche von 10.000 m² kann das Logistikzentrum in Beaune (Côte d’Or) bis zu 10.000 Bestellungen pro Tag verarbeiten. Damit verfügen die Franzosen isgesamt im Bereich der Logistik über eine Fläche von 170.000 m². Vente Privee beschäftigt in der Logistik 550 Mitarbeiter.

Weinabo macht Logistik berechenbarer

Vor allem das neue Weinabo-Produkt „Click and Drink“ fordert die Logistiker. Die Idee: Kunden in Frankreich können zwischen zwei Abovarianten wählen (Profi und Einsteiger). Der Kunde erhält dann monatlich 3 Flaschen Wein mit Verkostungshinweis und welcher Wein zu welcher Mahlzeit passt. Für die Logistik ist das Weinabo eine gut zu kalkulierende Größe im Verkaufsalltag und erleichtert die Prozesse in den Lagern. Das Investment in das Wein-Logistikzentrum hat aber auch einen weiteren Hintergrund: Studien zufolge ist der E-Commerce im Bereich Wein noch unterrepräsentiert. Analysten versprechen sich aber ein starkes Wachstum.

Ein Einblich in die Vente Privee Logistik

(ID:42424018)