Klinkhammer erfolgreich auf der LogiMAT 2018

26.03.2018

Erneut kann die Klinkhammer Group auf eine erfolgreiche LogiMAT zurückblicken. Planungskompetenz, Systemintegration und Software standen im Mittelpunkt. Klinkhammer expandiert weiter und sucht Fachkräfte.

Viele Neu- und Bestandskunden besuchten in diesem Jahr den Messestand des Intralogistik-Spezialisten und Systemintegrators in Stuttgart.

Die umfassende Planungskompetenz, die 360°-Grad-Philosophie und die Erweiterung des Softwareportfolios standen in diesem Jahr im Mittelpunkt der Messepräsentation von Klinkhammer auf der LogiMAT. „Die Themen sind vom Publikum mit viel Interesse aufgenommen worden“, erläutert Frank Klinkhammer, Geschäftsführer der Klinkhammer Group. „In den vielen Gesprächen zeigte sich unter anderem, dass die Unternehmen nach einem Partner suchen, der ihnen umfassende Sicherheit bietet. Zum einen bezüglich der Leistung als Systemintegrator, zum anderen als unab-hängiger Planer mit einer Lieferanten-neutralen Bewertung.“ Das Nürnberger Unternehmen steht für wegweisende Fördertechnik, automatische Hochregallager, Kleinteilelager und Kommissionier- und Lagerlogistik-Lösungen, die optimal auf den Materialfluss abgestimmt sind und Unternehmensabläufe wirklich vereinfachen. Das reicht von der Lageroptimierung (Retrofit) über die Erweiterung bis hin zum kompletten Neubau von Zentrallagern. Zudem bietet die Klinkhammer Group mit ihrem 360°-Ansatz ein umfassendes Angebot von der Planung automatisierter Intralogistik-Konzepte bis hin zur schlüsselfertigen Übergabe von Logistikzentren.

Softwarelösungen made by Klinkhammer sind gefragt

Mit der zunehmenden Digitalisierung ist Software heute der Dreh- und Angelpunkt von modernen Intralogistik-Anlagen. Mit ihren innovativen Softwarelösungen KlinkVISION® und KlinkWARE® sowie  der langjährigen Erfahrung in Warehouse Management Systemen schafft die Klinkhammer Group die Voraussetzung für eine optimale Auslastung und einen reibungslosen Materialfluss von modernen Intralogistik-Lagern. 

Neu: Schlüsselfertige Warehouse Management Lösungen innerhalb der SAP Welt

Mit der Partnerschaft zwischen der Klinkhammer Group und der SWAN GmbH, SAP Logistik- und Automatisierungsspezialist, wird das Leistungsspektrum erneut erweitert. Durch die direkte Anbindung des SAP EWM Materialflussrechners an die von Klinkhammer programmierten Steuerungen eines automatischen Lagers ist die optimale Einbindung in die bestehende SAP Landschaft garantiert. Die SAP-Schnittstellen wurden auf die Klinkhammer-Anlagen optimiert und stehen als Modulbausteine zur Verfügung. Die Kooperation ist ein weiterer Baustein für maßgeschneiderte Intralogistiklösungen und Beleg für die umfassende Kompetenz von Klinkhammer.

Klinkhammer expandiert und sucht Fachkräfte

Als unabhängiger Intralogistik-Experte mit internationaler Ausrichtung hat die Klinkhammer Group Automatisierungslösungen für eine Vielzahl von Branchen realisiert, von der Automobilindustrie bis zur Zeitungsdruckerei. Mit ihrer 360°-Philosophie bietet sie als Life-time-Partner eine Komplettbetreuung - inklusive Rundum-Versorgung durch das Service24-Konzept. „Unsere Kunden können sich dabei immer auf unseren neutralen Gesamtblick verlassen, der alle relevanten Marktentwicklungen berücksichtigt. Wir sind weder Marken noch Lieferanten verpflichtet. So bekommen unsere Kunden immer die beste Qualität, genau zugeschnitten auf die jeweiligen Anforderungen“, erläutert Frank Klinkhammer. Ein Konzept, das aufgeht. Denn Klinkhammer ist auf Expansionskurs, die Niederlassung in der Türkei ist aufgebaut und der Bereich Softwareentwicklung in der Zentrale in Nürnberg wird kontinuierlich erweitert. „Wir sind sehr gut ausgelastet und suchen im Bereich Softwareentwicklung neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir bieten ein vielseitiges und abwechslungsreiches Arbeitsfeld in einem hochmotivierten Team und legen Wert auf ein offenes und professionelles Miteinander. Wichtig ist uns dabei die Freude an der täglichen Arbeit. Natürlich sind die Arbeitszeiten flexibel und es besteht auch die Möglichkeit zur Arbeit im Home-Office“, unterstreicht Frank Klinkhammer. Er ist optimistisch, dass Klinkhammer trotz des Fachkräftemangels im Bereich IT mit seinen Angeboten und seiner modernen Arbeitsatmosphäre in einem familiengeführten Unternehmen, mit einer fast 50-jährigen Tradition, die richtigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter findet.