Klinkhammer liefert Shuttlelager für X-KOM in Polen

08.05.2019

Klinkhammer liefert Shuttlelager für Unterhaltungselektronik-Händler X-KOM in Polen. Die Klinkhammer-Lagerverwaltungssoftware KlinkWARE übernimmt die komplexe Anlagen- und Materialflusssteuerung. Intelligenz im E-Commerce-Lager.

X-KOM ist mit 1.300 Mitarbeitern einer der bekanntesten Händler für Unterhaltungselektronik, IT und Computer in Polen. Mit über 26 stationären Geschäften und einem Onlineshop ist das Unternehmen seit 17 Jahren auf permanentem Wachstumskurs. Um für die dynamisch steigenden Anforderungen an den E-Commerce vorbereitet zu sein, hat sich X-KOM entschieden, sein Distributionslager neu auszurichten. Den Auftrag über die Steuerungstechnik, Software und Materialflussteuerung bekam der Intralogistik-Spezialist Klinkhammer.

Umgesetzt wurde ein leistungsfähiges, zwei-gassiges Behälterlager mit ebenen-gebundenen Shuttle-Fahrzeugen und ca. 30.000 Stellplätzen. Es ist fördertechnisch an die Bereiche Kommissionierung und Versand angebunden. Die Klinkhammer-Lagerverwaltungssoftware KlinkWARE übernimmt die komplexe Anlagen- und Materialflusssteuerung der acht direkt in das Shuttle-Lager eingebundenen Heber.

Extrem hohe Performance im Lager

Eine Besonderheit sind die integrierten Heber. 38 Shuttles und 4 Heber pro Gasse sorgen mit rund 1.500 Ein- und Auslagerungen pro Stunde für eine extrem hohe Performance im Lager. Vier der sechs fördertechnisch angebundenen Kommissionier-Arbeitsplätze sind mit Multi-Order-Picking-Systemen ausgestattet. Für den Onlinehandel wird die Ware direkt in Kartons verpackt, die Filialen erhalten Behälterware. Eine automatische Anlage zum Aufrichten und Bestücken der Kartons mit Füllmaterial unterstützt die Mitarbeiter im Versand. 1.500 Pakete werden pro Stunde an 16 Pack-Arbeitsplätzen über 16 Versandbahnen verteilt und für den Versand bereitgestellt. Klinkhammer erhielt den Auftrag über die Steuerungstechnik und Software aus mehreren Gründen. Zum einen bringt das Unternehmen als „Gehirn der Anlage“ eine umfangreiche Erfahrung mit komplexen Lager- und Kommissioniersystemen mit. Zum anderen erwies sich die interkulturelle Erfahrung im Projektteam, welches sich aus polnischen, österreichischen, griechischen und deutschen Spezialisten zusammensetzte, als eindeutiger Erfolgsfaktor.

Daten und Fakten

  •  Zwei-gassiges, ebenen-gebundenes automatisches Shuttle-Lager für 30.000 Behälter
  •  1.500 Ein- und Auslagerungen pro Stunde
  •  6 Kommissionier-Arbeitsplätze
  •  16 Pack-Arbeitsplätze über 16 Versandbahnen
  •  Klinkhammer Anlagensteuerung und Visualisierung
  •  KlinkWARE Lagerverwaltungssoftware mit Schnittstelle zum ERP-System