Lagerlogistik-Software Knapp installiert Warehouse-Management-System bei Havi

Redakteur: Claudia Otto

Havi Logistics, Logistikdienstleister für die Food-Service Industrie, unterhält 72 Distributionszentren weltweit und beliefert namhafte Kunden wie McDonald’s, BP oder Ikea. Dabei setzt Havi Logistics auf die Partnerschaft mit Knapp. Das Warehouse-Management-System von Knapp, Ki-Soft WMS, wird als Pilotprojekt in zwei von sechs Havi-Distributionszentren in Deutschland eingeführt. Danach sollen innerhalb von drei Jahren Roll-Outs auf alle europäischen Standorte erfolgen.

Firmen zum Thema

Havi Logistics beliefert über seine zahlreichen Distributionszentren namhafte Kunden wie McDonald’s, BP oder Ikea. Bild: Havi
Havi Logistics beliefert über seine zahlreichen Distributionszentren namhafte Kunden wie McDonald’s, BP oder Ikea. Bild: Havi
( Archiv: Vogel Business Media )

Das Warehouse-Management-System unterstütze optimal das Geschäftsmodell des Logistik-Dienstleisters. Durch die Partnerschaft mit Knapp rüste sich Havi Logistics für zukünftige logistische Anforderungen und könne sich auf die zukunftsorientierte Lagertechnik und -automation sowie integrierte Lagerlogistiksoftware des IT-Spezialisten verlassen.

Warenströme während des Transports steuern und verfolgen

Zusätzlich zum Warehouse-Management-System wird der Logistikdienstleister das Supply Chain Execution Modul zur Steuerung und Verfolgung der Warenströme während der Transportprozesse zwischen Lieferanten, Distributionszentren und den Lieferstellen der Kunden einsetzen. Damit werde das Unternehmen von einer Abbildung der gesamten Supply Chain und standortübergreifender Prozesse profitieren.

(ID:334480)