Hafen Rotterdam

Königin Beatrix schließt den Deich

| Redakteur: Bernd Maienschein

2000 Hektar haben die Verantwortlichen des Rotterdamer Hafens dem Meer für die "Maasvlakte 2" abgetrotzt.
Bildergalerie: 2 Bilder
2000 Hektar haben die Verantwortlichen des Rotterdamer Hafens dem Meer für die "Maasvlakte 2" abgetrotzt. (Bild: Port of Rotterdam)

Ihre Majestät Königin Beatrix von den Niederlanden schließt in diesen Stunden offiziell den Deich um die Maasvlakte 2. Mit der dann abgeschlossene Ausweitung des Rotterdamer Hafens hat die Niederlande 2000 Hektar Landmasse hinzugewonnen. 600 Hektar davon sollen den Containern, 300 Hektar der chemischen Industrie und 100 Hektar für die Distribution zur Verfügung stehen, wie es heißt.

Während der Vorbereitung des Mammutprojekts 2. Maasvlakte wurden nicht nur zur Feststellung des idealen Umfangs, sondern auch zur Ermittlung der am besten geeigneten Landgewinnungstechnik eingehende Untersuchungen angestellt. Die Gewinnung eines neuen Stücks Land aus dem Meer wirkt sich nämlich in großem Umfang auf die Strömungen und den von ihnen verlagerten Sand aus. Beim Entwurf der 2. Maasvlakte galt daher den Folgen für die Küstenlinie große Aufmerksamkeit.

Sorgsamer Umgang mit Raum und Umwelt

Auf der 2. Maasvlakte wird effizient mit dem Raum umgegangen, beispielsweise durch Mehrfachnutzung der gewonnenen Landflächen. Ein Beispiel hierfür ist die Küstenbefestigung, die die 2. Maasvlakte vor Überschwemmungen schützen soll. Der nördliche und westliche Teil bietet Windmühlen; der südwestliche Teil ist als natürliche Dünenlandschaft gestaltet. Auf der Küstenseite entsteht ein Strand, und auf der Küstenbefestigung werden eine Parallelstraße und ein Radweg angelegt.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

Haben Sie das optimale Fuhrparkmanagement gefunden?

Durch das richtige Fuhrparkmanagement nicht nur Geld sparen

Durch eine Optimierung des Fuhrparkmanagements spart man nicht nur Geld sondern auch Zeit und eine Menge administrativen Aufwands. Erfahren Sie im Whitepaper, wo Ihre Einsparungspotenziale finden. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 34541970 / Distributionslogistik)