Transport Logistic

Kombi-Versicherung für Bau- und Immobilienprojekte

| Redakteur: Bernd Maienschein

Der führende Spezialmakler für hochmoderne Versicherungslösungen und Partner für den Mittelstand Oskar Schunck feiert in diesem Jahr sein 100jähriges Bestehen.
Der führende Spezialmakler für hochmoderne Versicherungslösungen und Partner für den Mittelstand Oskar Schunck feiert in diesem Jahr sein 100jähriges Bestehen. (Bild: Schunck)

Die Schunck Group, die parallel zur Münchner Transport Logistic („tl“) ihr 100jähriges Unternehmensjubiläum feiert, präsentiert auf der Messe ihre Versicherungs- und Servicelösungen. Am 4. Juni sind Freunde, Kunden und Partner auf den Münchner Nockherberg geladen.

Thomas Wicke, Geschäftsführer und Leiter Vertrieb des Industrieversicherungsmaklers, sagt zur Messebeteiligung: „Wir sind als führender Versicherungsmakler für die Logistikindustrie traditionell bei der Transport Logistic vor Ort. In diesem Jahr nehmen wir die Möglichkeit wahr, uns am Gemeinschaftsstand des ,LogReal.Campus‘ zu präsentieren. Im Fokus steht dabei unsere kombinierte Bauprojekteversicherung, die wir speziell für Bau- und Immobilienprojekte in der Logistikbranche konzipiert haben. Daneben informieren wir auch über unsere anderen Spezial- und Versicherungslösungen für die Logistikindustrie.“

Logistikindustrie verlangt enge Abstimmung

Die kombinierte Bauprojekteversicherung trägt den gestiegenen Anforderungen und veränderten Rahmenbedingungen sowie den vielen Schnittstellen bei großen Bauprojekten Rechnung und minimiert die finanziellen Risiken, die durch konventionelle Versicherungslösungen entstehen. Dies gilt insbesondere für Bauprojekte für die Logistikindustrie, bei denen eine enge Abstimmung von Architekturbüro, Logistikplanung und technischer Gebäudeausrüstung essenziell und unabdingbar ist.

In der kombinierten Bauprojekteversicherung werden sämtliche für das Bauprojekt erforderlichen Haftpflichtversicherungen und Bauleistungsdeckungen in einem Produkt gebündelt. Sie schließt zudem alle am Bau Beteiligten in nur einer Versicherungslösung ein. Diese Mitversicherung ermöglicht dem Investor beziehungsweise Bauherren einen lückenlosen, bankenkonformen Versicherungsschutz mit der Sicherheit, diesen während des gesamten Projektes adäquat aufrechtzuerhalten. Der Bauherr behält selbst die „Zügel“ in der Hand. Die kombinierte Lösung schafft neben der Transparenz des bestehenden Versicherungsschutzes auch absolute Transparenz bei entstehenden Versicherungskosten.

Oskar Schunck, Halle B5, Stand 225/326

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Haben Sie das optimale Fuhrparkmanagement gefunden?

Durch das richtige Fuhrparkmanagement nicht nur Geld sparen

Durch eine Optimierung des Fuhrparkmanagements spart man nicht nur Geld sondern auch Zeit und eine Menge administrativen Aufwands. Erfahren Sie im Whitepaper, wo Ihre Einsparungspotenziale finden. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen

Lademittel digital verwalten

Behältermanagement im Cloud-Netzwerk: Einfach digital gedacht

Wie sich Digitalisierung in der Lademittelverwaltung nutzen lässt, einen Großteil der manuellen Aufwände eliminiert und dabei unternehmensübergreifend Transparenz schafft, erfahren Sie in diesem Whitepaper. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45956459 / Transport Logistic 2019)