Jungheinrich Kombistapler steuert per RFID-Tag

Hamburg/Moosburg (bm) – „Die Zukunft des Staplers ist klein, gelb und intelligent“, erklärte Sebastian Riedmaier, Leiter Produktmanagement Lager- und Systemtechnik bei der Hamburger

Anbieter zum Thema

Hamburg/Moosburg (bm) – „Die Zukunft des Staplers ist klein, gelb und intelligent“, erklärte Sebastian Riedmaier, Leiter Produktmanagement Lager- und Systemtechnik bei der Hamburger Jungheinrich AG, anlässlich einer Presseveranstaltung am 8. Februar im Werk Moosburg. Vorgestellt wurde der neue Kombistapler EKX 513-515, ein Hochregalstapler in 80-Volt-Drehstromtechnik mit einer Tragfähigkeit von 1500 kg, der sowohl zum Stapeln als auch zum Kommissionieren eingesetzt werden kann.

Das Gerät wartet mit einer Reihe technischer Features auf, dessen interessantestes wohl die Navigation per RFID-Chip ist. Bisherige automatische Anwendungen arbeiten mit Magneten im Hallenboden und einer Leseeinheit an der Staplerunterseite.

Die neuen Jungheinrich-Geräte gehen einen Schritt weiter: In Bohrungen im Boden wird der RFID-Tag eingebracht und versiegelt, der Transponder ersetzt also den Bodenmagneten. Heraus kommt dabei eine stets exakte Positionsbestimmung des Staplers. „Der Boden bestimmt die Leistungsfähigkeit des Geräts“, erklärt Riedmaier und meint damit die Ebenheit. Weil der Stapler im Schmalgang nur 10 cm Platz hat, muss bei unebenem Boden entsprechend langsamer gefahren werden, damit das Gerät wegen seiner Schwingungen nicht an den Regalen hängen bleibt.

Für die Zeit des Ein- und Ausstapelns wird aus dem Dreirad-Konzept durch ausfahrbare Stabilisatoren, die nicht den Boden berühren, aus Stabilitätsgründen kurzzeitig ein Vierrad-Konzept.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:197988)