IT-Sicherheit Kontinuierliche Überprüfung nötig

Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Um den Schutz der eigenen IT sicherzustellen, lässt Dachser seine DIN ISO/IEC 27001 Zertifizierung in jährlichen Folgeaudits überprüfen. Zusätzlich hat das Unternehmen seine Softwareentwicklungsprozesse kürzlich durch den TÜV Süd prüfen lassen.

Firma zum Thema

Das Data Center von Dachser soll auch in Zukunft besonders sicher sein.
Das Data Center von Dachser soll auch in Zukunft besonders sicher sein.
(Bild: Dachser)

Dachser setzt seit mehr als 25 Jahren auf die komplette Eigenentwicklung seiner IT-Kernanwendungen Domino und Othello (Transport Management für den Landverkehr beziehungsweise die Luft- und Seefracht), Mikado (Warehouse Management) und EDI (Electronic Data Interchange). Dazu kommen die webbasierten E-Logistics-Tools (unter anderem zur Auftragsannahme oder Tracking & Tracing). Alle diese Anwendungen werden bei Dachser zentral für die Niederlassungen und Landesgesellschaften entwickelt, bereitgestellt und im Wochenrhythmus aktualisiert. Von insgesamt 280 IT-Mitarbeitern am zentralen Standort Kempten arbeiten aktuell 100 in der Softwareentwicklung.

80 % der Aufträge werden elektronisch abgewickelt

„Unsere Kernsysteme sind hoch integriert, flexibel anpassbar und überall auf dem neuesten Stand, das ist ein Alleinstellungsmerkmal in der Logistikbranche“, kommentiert Christian von Rützen, Team Leader IT Security bei Dachser. „Mit der ISO 27001-Zertifizierung geben wir ein klares Statement für Effizienz, Qualität und Professionalität in den Betriebs-, Sicherheits- und Softwareentwicklungsprozessen ab.“ Gerade weil der elektronische Datenaustausch in den letzten Jahren deutlich zugenommen hat, misst das Unternehmen diesem Thema besondere Bedeutung bei. Heute werden bei Dachser bereits 80 % aller Aufträge elektronisch abgewickelt, über 13.000 Kunden haben ihre Systeme an das Dachser EDI-Center angebunden; mehr als 16.000 nutzen die E-Logistics-Tools.

Bereits seit Dezember 2011 zertifiziert

„Die Unternehmen wissen, dass ihre eigenen weltweiten Supply Chains von der ununterbrochenen Verfügbarkeit der Systeme ihres Logistikdienstleisters abhängen, und fragen deshalb bei Ausschreibungen und Audits nach entsprechenden Sicherheitskonzepten“, verdeutlicht von Rützen. „Vor diesem Hintergrund sind wir mit der kompletten ISO 27001-Zertifizierung für unsere zentrale IT gut aufgestellt.“ Dachser hatte im Dezember 2011 seine Corporate IT nach ISO 27001 zertifizieren lassen. Dabei wurden zahlreiche Aspekte der Informationssicherheit, wie der Schutz vor Cyberangriffen, Sicherheit der Internetanwendungen, IT-Risikomanagement, Ausfallsicherheit, Notfallplanung und Vertraulichkeitsregelungen geprüft. Bei den jährlichen Folgeaudits fließen insbesondere Fortschritte und Verbesserungen zu den vorhergehenden Audits in die Beurteilung ein.

(ID:43154576)