Egemin Automation Kooperationsvertrag mit CSI Industries geschlossen

Redakteur: Claudia Otto

Egemin Automation arbeitet im Bereich End-of-Line-Anwendungen künftig mit der niederländischen Firma CSI Industries zusammen, wie das Unternehmen bekannt gibt. Im Rahmen der kürzlich geschlossenen Vereinbarung werden Egemin und CSI bei Projekten kooperieren, bei denen Egemins fahrerlose Transportsysteme (FTS) und CSIs standardisierte Palettiersysteme kombiniert werden.

Firmen zum Thema

Kees Oosting, Director of Operations CSI (links), und Jan Vercammen, CEO, Egemin Automation, bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags. Bild: Egemin
Kees Oosting, Director of Operations CSI (links), und Jan Vercammen, CEO, Egemin Automation, bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags. Bild: Egemin
( Archiv: Vogel Business Media )

Egemin entwickelt und implementiert maßgeschneiderte automatisierte Transportlösungen mit hoch entwickelten fahrerlosen Transportsystemen für die Nutzung in Produktion, Lager und Distribution. CSI ist Marktführer im Bereich der Palettiersysteme. Die Kooperation mit CSI wird es Egemin eigenen Angaben zufolge einerseits ermöglichen, das FTS-Angebot zu verbessern, andererseits runden Egemins FTS-Systeme das Angebot von CSI ab.

Egemin und CSI sind jeweils global operierende Unternehmen mit einem Fokus auf den europäischen Ländern. Beide Firmen haben etwa dieselbe Größe und eine vergleichbare Marktorientierung. Für eine reibungslose Zusammenarbeit werde eigens ein System zum Informationsaustausch eingerichtet.

(ID:301278)