Suchen

A+A Krause zeigt Produktportfolio auf Arbeitsschutzmesse

| Redakteur: Gary Huck

Der Steigetechnikspezialist Krause-Werk präsentiert auf der Arbeitsschutzmesse A+A in Düsseldorf vom 5. bis 8. November Steigelösungen und informiert über sein Serviceangebot.

Firmen zum Thema

Bei Krause können auch individuelle Steigetechniklösungen realisiert werden.
Bei Krause können auch individuelle Steigetechniklösungen realisiert werden.
(Bild: Krause)

Durch die Änderung der „Technischen Regeln für Betriebssicherheit“ (TRBS) stünden gewerbliche Nutzer von Leitern vor neuen Herausforderungen. Krause wolle auf der Messe über die neuen Regelungen informieren und regelkonforme Produkte zeigen. Am Stand des Unternehmens (Halle 6, Stand A35) ist zum Beispiel das „Stabilo+S“-System ausgestellt. Diese TRBS-konforme Leiter ist laut Hersteller als Anlege-, Schiebe-, Mehr- oder Vielzweckleiter erhältlich. Produkte dieser Baureihe könnten nach den neuen Regelungen sowohl als Verkehrsweg, um Arbeitsplätze zu erreichen oder als Arbeitsplatz, um von der Leiter aus zu arbeiten, eingesetzt werden.

Mit der „Trigon“-Traverse bringt Krause eine Lösung für Schiebe- und Vielzweckleitern mit, die konform gemäß DIN EN 131-1:2015 ist. Das schließt auch die Verwendung als Einschubteil für Schiebe- und Vielzweckleitern ein.

Krause-Werk stellt auf der A+A auch sein Programm für Sonderlösungen vor. Wenn Leitern aus dem Produktportfolio des Unternehmens nicht zum Kundenwunsch passen, könnten Spezialsysteme zusammen erarbeitet und realisiert werden. Zu den Serviceleistungen des Steigtechnikspezialisten gehören außerdem Seminare, Schulungen und Prüfungen. Mitarbeiter könnten im Rahmen dieser Veranstaltungen zum Beispiel den Titel „Befähigte Person“ erwerben. Dadurch wären diese Mitarbeiter dann befähigt, Steigtechnikprodukte zu prüfen.

(ID:46173113)