Suchen

Gefahrgutlager Laborwannen werden zum Flächenschutzsystem

CEMO hat ein individuell verlegbares Modulsystem für Auffangwannen entwickelt, das es erstmals ermöglicht, Form und Größe eines Flächenschutzsystems flexibel zu gestalten.

Firma zum Thema

Form und Größe des Flächenschutzsystems aus Einzelbausteinen können individuell gestaltet werden.
Form und Größe des Flächenschutzsystems aus Einzelbausteinen können individuell gestaltet werden.
(Bild: CEMO)

Das Schutzsystem basiert auf verschiedenen Bausteinen: Auffangwannen aus Polyethylen in den Größen 25, 35, 60, 120 (Europalettenmaß) und 250 l bilden die Basis. Sie können entweder einzeln als separate (Labor-)Wanne oder auch im gemischten Verbund als Flächenschutz eingesetzt werden. In die jeweilige Wanne kommen ein oder mehrere Gitterroste als Auflagefläche. Diese sind begeh- und mit Fasskarren befahrbar. Für den Transport und die Lagerung können die Roste ebenso wie die Wannen platzsparend ineinander gestapelt werden.

Dank Auffahrrampe barrierefrei

Bei der Flächenverlegung werden dann die einzelnen Module über steckbare Abdeckkreuze und Verbindungsschienen chemikaliendicht verbunden. Die mechanische Stabilität sichern zusätzliche Rostfixiernocken. So können selbst schwere 220-l-Fässer ohne Probleme für den Flächenschutz ein- und ausgelagert werden, so der Anbieter. Optionale Auffahrrampen machen die Stellfläche barrierefrei und für Arbeitsgeräte leicht zugänglich.

(ID:44207079)