Suchen

Scholz Regalsysteme Lagerhalle nimmt in sieben Ebenen bis zu 500 Radsätze auf

| Redakteur: Monika Zwettler

Scholz Regalsysteme stellt auf der Cemat 2011 eine Neuheit aus seiner Rad-Mark-Linie vor: Wie eine Schutzhülle ummantelt eine Cover-Halle das Magazinregal der Serie Rad-Mark. Der Vorteil der Cover-Halle gegenüber einer herkömmlichen Halle sei, dass die breiten Außenstützen entfallen. Somit kann die Lagerfläche effizienter genutzt und deshalb mehr Lagerkapazität geschaffen werden.

Firmen zum Thema

Wie das Cover einer CD legt sich die Halle um das Magazinregal der Serie Rad-Mark. Bild: Scholz
Wie das Cover einer CD legt sich die Halle um das Magazinregal der Serie Rad-Mark. Bild: Scholz
( Archiv: Vogel Business Media )

Weitere Vorteile sind laut Hersteller, dass die Halle hohe Schneelasten und Solarzellen aufnehmen kann; zudem sei sie schnell zu bedienen und einfach zu verändern. Darüber hinaus lässt sich das Cover der vorhandenen Außen-CI eines Betriebes individuell anpassen.

Lagerhalle mit flexiblen Abmessungen

Auf einer Grundfläche von 140 m² kann ein Audi-Händler in sieben Ebenen etwa 500 Radsätze mit extrem hohen Red-Anteil (Raddurchmesser 810mm) nach der unternehmenseigenen YeSiReB-Räderlogistik einlagern, heißt es. Die Höhe der Cover-Halle wurde dem Rad-Mark-Regal Gorilla mit Gabellift angepasst und misst innen 5400 mm.

Grundsätzlich aber seien Höhe, Länge und Breite der Halle flexibel. Als Untergrund genügen wegen der geringen Punktbelastung Verbundstein-Pflaster, Asphalt oder Beton. Die Konstruktion des Magazinregales mit seinen Verbindungsrahmen nimmt direkt die Trapezblech-Verkleidung auf. Die massiven Regalpfosten tragen die Dachkonstruktion und selbst extreme Schneelasten, heißt es weiter.

Cover-Halle gegen Diebstahl gesichert

Diebstahlversuchen beugt die Cover-Halle ebenfalls vor. Sollte versucht werden, die Ummantelung aufzuschneiden, erleben die Langfinger eine herbe Enttäuschung: Dank der Konstruktion der Regale lassen sich die Räder im Außenbereich nicht entnehmen.

Weil Räder auch bei Kälte raus müssen, werden die Cover-Hallen standardmäßig als Kalthallen geliefert. Eine wärmegedämmte Variante ist erhältlich.

Scholz Regalsysteme auf der Cemat 2011: Halle 13, Stand F30

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 374502)