Warehouse Management

Lagerverwaltung per Mobilfunk erhöht die Servicequalität

Seite: 3/3

Anbieter zum Thema

„Lager aus der Steckdose“ kam auf der Logimat hervorragend an

Auf der Fachmesse Logimat im Jahr 2012 wurde das „Lager aus der Steckdose“ erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Mit überwältigendem Erfolg: Interessenten honorieren den konsequenten Einsatz von bewährten Technologien in einer völlig neuen Umgebung. Bisher werden Cloud-Ansätze auch im Lagerumfeld angegangen. Schlanke Lagerverwaltungslösungen mit Scanneranbindung, aber ohne eigne Serverlandschaften sucht man jedoch noch vergeblich.

Schon vor der Inbetriebnahme bei Haas wurde das Lager um weitere Funktionen wie den Stammdaten-Upload und die Inventur ergänzt. Heute arbeitet Salt an Erweiterungen der Lösung, die später in den Standard überführt werden. Eine „Warenkorbfunktion“ erlaubt einen individuellen Zugriff auf bestimmte Bestände im Lager, etwa gesperrte oder reservierte Ware. Aufträge können durch ein Priorisierungssystem bevorzugt abgearbeitet werden. Eine Fotofunktion am Scanner ermöglicht die Dokumentation von Vorbehalten. Individuelle Oberflächenerweiterungen im Lagerleitstand und an den Scannern runden die Anpassungen für Haas ab.

Weitere Kunden in Planung

Heute verwaltet Haas auf mehr als 300 Lagerplätzen die Artikel des Kupferproduzenten. Bei der Kommissionierung ist es möglich, viele verschiedene Artikel auf einer Palette zu bündeln und mit nur einem Label zu versehen. Auch die extrem unterschiedliche Länge der Artikel, zwischen wenigen Zentimetern und mehreren Metern sind die Kupferteile lang, stellt kein Problem dar. Im Cargorent-Lager kann der Kontraktlogistiker seinen Lagerspiegel individuell einstellen. Begleitpapiere und Barcodes druckt das System auf handelsüblichen Druckern aus.

Aufgrund der positiven Erfahrungen mit Cargorent prüft Haas aktuell den Einsatz bei weiteren Kunden. Mit einer deutlich geringeren Vorlaufzeit wird der Logistikdienstleister die „Hetal-Werke“ ins System aufnehmen. Der zur Grass-Gruppe gehörende Spezialist für Beschläge und Scharniere lagert bei Haas auf mehr als 6000 Lagerplätzen Systemlösungen für die Küchen-, Bad-, Büro- und Objektmöbelindustrie. Mit Cargorent hofft Haas, seine Logistikkontrakte in noch höhererer Qualität erfüllen zu können. Die Haas-Kunden haben jederzeit Einblick in ihre Bestände und bekommen durch die Scanner-gestützte Kommissionierung eine Fehlerquote nahe null geboten.

* Rudi Scheiner ist Geschäftsführer der Salt Mobile Systems GmbH in 97082 Würzburg

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:38423760)