Suchen

Logistik-Software

Lagerverwaltungssoftware bindet Shuttletechnik ins Gesamtlager ein

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Artikel werden in mindestens zwei Shuttles vorgehalten

Die Wahl der Einlagerungsstrategie ist zudem in einer weiteren Hinsicht entscheidend. In der Ausnahmesituation, dass die Mechanik oder die Steuerung eines Shuttles versagt, kann sichergestellt werden, dass auf jeden der darin eingeschlossenen Artikel auch aus einem anderen Shuttle zugegriffen werden kann. Zu diesem Zweck kann die Software anhand verschiedener alternativer Einlagerungsstrategien dafür sorgen, dass jeder Artikel in mindestens zwei Shuttles vorgehalten wird.

Da Prolag World jedes Shuttle einheitlich als je einen Lagerbereich abbildet und in die übergreifenden Prozesse integriert, lassen sich aktuell nicht verwendete Shuttles im System ohne weiteres vorübergehend sperren. Unterdessen bleibt der Warenfluss unbeeinträchtigt, so dass alle Artikel unkompliziert aus anderen Lagerbereichen kommissioniert werden können.

Selbst bei unvorhergesehenen Situationen behält die Software den Überblick und findet eine Lösung, die alle Betriebsabläufe bestmöglich aufrechterhält.

CIM auf der Cemat 2011: Halle 27, Stand E47/1

(ID:373989)