Transport Lehnkering erhält 220 Mercedes-Benz-Lkw

Redakteur: Claudia Otto

Hubertus Troska, Leiter Mercedes-Benz Lkw, und Cees van Gent, CEO der Lehnkering GmbH, haben ein Rahmenabkommen über die Lieferung von 220 Mercedes-Benz-Lkw sowie über ein umfassendes Serviceleasing-Paket für den Lehnkering-Unternehmensbereich Road Logistics & Services (RLS) unterzeichnet.

Firmen zum Thema

In der Zentrale der Lehnkering GmbH in Duisburg haben Hubertus Troska (links), Leiter Mercedes-Benz Lkw, und Cees van Gent, CEO von Lehnkering, das Rahmenabkommen unterzeichnet. Bild: Daimler/Lehnkering
In der Zentrale der Lehnkering GmbH in Duisburg haben Hubertus Troska (links), Leiter Mercedes-Benz Lkw, und Cees van Gent, CEO von Lehnkering, das Rahmenabkommen unterzeichnet. Bild: Daimler/Lehnkering
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Laufzeit des Rahmenabkommens beträgt laut gemeinsamer Mitteilung von Daimler und Lehnkering vier Jahre und endet 2013. Die ersten Sattelzugmaschinen des Lkw-Modells Actros werden bereits im Oktober dieses Jahres ausgeliefert. Hubertus Troska anlässlich der Unterzeichnung: „Den Logistikdienstleister Lehnkering und Mercedes-Benz verbindet eine über 60-jährige Partnerschaft. Ich freue mich, dass die Wahl von Lehnkering erneut auf unsere Lkw und unser umfassendes Serviceangebot gefallen ist.“

Flottengröße saison- und konjunkturbedingt anpassen

Hans van den Bosch, Geschäftsführer der Lehnkering Chemical Transport GmbH, die zum Unternehmensbereich Road Logistics & Services gehört sagte: „Das Gesamtkonzept von Mercedes-Benz hat uns überzeugt. Die Kombination aus Servicesicherheit, die Flächendeckung der Servicestationen, die Schulung und Weiterbildung unseres Fahrpersonals sowie die Möglichkeit der saison- und konjunkturbedingten Anpassung der Flottengröße sind genau auf die Bedürfnisse von Lehnkering zugeschnitten.“

Zwei Drittel der Lkw sollen Chemikalien transportieren

Das Rahmenabkommen sieht vor, dass 220 Mercedes-Benz-Actros-Sattelzugmaschinen in den nächsten vier Jahren im Mercedes-Benz-Werk in Wörth gebaut und an verschiedene Standorte von Lehnkering in Deutschland, den Niederlanden und Polen ausgeliefert werden. Rund zwei Drittel der Lkw werden für den Transport von Chemikalien eingesetzt, rund ein Drittel der Sattelzugmaschinen des Modells Actros 1844 LS sind für den Stahltransport vorgesehen. Alle Fahrzeuge besitzen das Top-Safety-Paket mit allen verfügbaren Sicherheitsassistenzsystemen von Mercedes-Benz inklusive der neuesten Entwicklungen des Active Brake Assist.

Die Lkw erfüllen mit den BlueTec-Motoren von Mercedes-Benz sowohl die Emissionsrichtlinie Euro 5 als auch die freiwillige EEV-Norm (Enhanced Environmentalfriendly Vehicle), heißt es. Das Rahmenabkommen umfasse darüber hinaus das volle Service-Paket von Mercedes-Benz CharterWay.

(ID:355580)