Suchen

Warensicherung Leichtes Akku-Handumreifungsgerät sichert nicht nur Paletten

Kemapack bietet ab sofort das Akku-Umreifungsgerät OR-T120 an. Der Nachfolger des OR-T100 umreift das zu sichernde Gut mit einem einzigen Knopfdruck. Über das elektronische Touchpanel können sechs verschiedene, voreingestellte Betriebsarten gewählt und individuell angepasst werden.

Firmen zum Thema

Bis zu 300 Umreifungen sind beim OR-T120 mit einer Akkuladung möglich, bei einer Akkulebensdauer von bis zu 2000 Ladungen.
Bis zu 300 Umreifungen sind beim OR-T120 mit einer Akkuladung möglich, bei einer Akkulebensdauer von bis zu 2000 Ladungen.
(Bild: Kemapack)

Das OR-T120 wiegt inclusive Akku nur 3,4 kg – damit ist es nach Herstellerangaben das leichteste automatische Handumreifungsgerät. Die maximale Spannkraft wurde im Vergleich zum Vorgängermodell bei gleich bleibender Akkukapazität um 71% gesteigert. Die Spannkraft des Gerätes beträgt bis zu 1200 N. Die Maschine eignet sich besonders für die Umreifung leichter und empfindlicher Packstücke, von Lebensmittelpaletten und Transportbehältern, zum Beispiel von Gitterboxen und Kleintransportbehältern (KLT), wie sie in der Automotive Industrie Anwendung finden.

Handumreifungsgerät mit kurzer Ladezeit dank Lithium-Ionen-Akku

Das OR-T120 lädt dank neuester Ladetechnik seinen Lithium-Ionen-Akku extrem schnell: Schon nach 25 min stehen 75 % der Akkukapazität zur Verfügung, nach 40 min ist der Akku voll geladen. Das bedeutet eine erhebliche Verringerung der Ladezeit gegenüber dem Vorgängermodell. Trotz deutlich erhöhter Spannkraft können mit einer Akkuladung weiterhin bis zu 300 Umreifungen vorgenommen werden.

Beim Verbrauchsmaterial zeigt sich das OR-T120 vielseitiger als der Vorgänger und vergleichbare Umreifungsgeräte: Es können PP- und PET-Bänder mit Bandstärken von 0,35 bis 0,85 mm und Bandbreiten von 9 bis 13 mm verarbeitet werden.

(ID:37237330)