Suchen

Transportfahrzeug Leichtes Spiel mit neuem Selbstkipper

In der Produktion sind Selbstkipper zum Aufsammeln von Spänen, Granulaten oder anderen Kleinteilen nicht wegzudenken. Die neue Light-Version eines Selbstkippers kombiniert viel Volumen mit weniger Traglast.

Firmen zum Thema

Selbstkipper von Bartels: viel Volumen und weniger Traglast. (Bild: Bartels)
Selbstkipper von Bartels: viel Volumen und weniger Traglast. (Bild: Bartels)

Seit über 50 Jahren baut die Firma Karl H. Bartels GmbH Selbstkipper. Jetzt hat der unverzichtbare Helfer im Produktionsbetrieb eine Last weniger. Der „neue Leichte“ kombiniert viel Volumen mit weniger Traglast und das zu einem unschlagbaren Preis, wie Bartels angibt.

Damit trägt der Hersteller der Tatsache Rechnung, dass es bei Selbstkippern zunehmend weniger auf hohe Traglasten ankommt, zum Beispiel aufgrund einer geringeren Dichte des Abfalls.

Selbstkipper bietet reduzierte Traglast bei hoher Qualität

Der bisherige Selbstkipper des Unternehmens zeichnete sich durch viel Volumen und eine hohe Traglast aus. Letzteres fällt bei seinem Nachfolger, dem „Selbstkipper leicht“, jetzt weniger ins Gewicht. Geblieben ist die hohe Qualität der Selbstkipper, die aus dem Produktionsbetrieb zum Sammeln von Späne, Kleinteilen, Granulaten, Bohrabfälle, Sand und vielem mehr nicht mehr wegzudenken sind.

Auch in Sachen Funktionalität steht der Neue seinem Vorgänger in Nichts nach. Da das Kippen und Verriegeln selbstständig erfolgt, muss der Fahrer nicht den Gabelstabler verlassen. Das bedeutet weniger Aufwand und damit mehr Zeit.

Ein weiterer Vorteil ist, dass beim schnellen und vollständigen Entleeren durch die Abrollkufen kein Schlag auf das Hubgerüst des Staplers entsteht. Der besondere Abrollmechanismus durch besagte Abrollkufen macht eine Kettensicherung – wie sonst bei Mulden und Kippern notwendig – überflüssig. Vorteil: Der Kipper kann selbst beim Kippvorgang nicht von den Zinken rutschen.

Baukastenprinzip macht Selbstkipper universal einsetzbar

Der „Selbstkipper leicht“ ist modular aufgebaut und kann je nach Anforderungen erweitert werden. Nach dem Baukastenprinzip gibt es Zubehör wie Radsatz, Deckel und einen Siebboden mit Ablaufhahn zum Trennen von Flüssigkeiten und Spänen. Auch Gabeltaschen für den Transport mit dem Gabelstapler sind möglich, ebenso wie individuelle Änderungen in allen Abmessungen.

Was den „Selbstkipper leicht“ darüber hinaus auszeichnet, sind ein stabiler Unterbau aus 4 mm Stahlblech mit Querverstrebungen sowie eine Mulde aus 2 mm Stahlblech mit umlaufender Randverstärkung.

Die Oberfläche ist lackiert wahlweise in fünf Farben oder alternativ feuerverzinkt erhältlich. Die Standardausführung gibt es in Blau mit einem roten Grundrahmen. Doch auch hier gilt das Credo des Herstellers: „Sonderbau ist für uns Standardleistung.“ So bietet Bartels zum Beispiel auf Wunsch Ausführungen in Edelstahl an – alle Produktvarianten direkt vom Hersteller.

(ID:30741410)