Hochregallager Leistungsstarke 3D-Logistik-Simulation mit neuen Funktionen

Redakteur: Volker Unruh

Die Dresdener Dualis GmbH IT Solution stellt auf den Fachmessen Logintern und Fachpack 2010 eine neue Logistikbibliothek vor. Komponenten für unterschiedliche Lagerarten, Regalbediengeräte für einfach-/doppelt- und mehrfachtiefe Lagerung sowie flurfreie Förderzeuge können flexibel mit einander kombiniert werden.

Anbieter zum Thema

Dadurch lassen sich individuelle Lagerkonzepte mit kombinierten Lager- und Pickzonen und verschiedenen Fördermitteln schnell und einfach abbilden. Außerdem können Ein- und Auslagerstiche frei und in beliebiger Anzahl angeordnet werden. Viele nützliche Komponenten aus der automatischen Palettierung und eine umfangreiche Sammlung manueller Kommissionier-Methoden (Mann zur Ware), so Dualis, rundeten die Logistikbibliothek ab.

3D-Modelle können bares Geld sparen

Die 3D-Modelle haben laut Leo Bartevyan von der Dualis-IT-Solution-Geschäftsstelle West einen einzigartigen Kundennutzen und können bares Geld sparen. Mit der Simulation ließen sich Konzepte und Gesamtanlagen richtig bewerten, die zukünftigen effektiven Leistungswerte frühzeitig ermitteln, Engpässe rechtzeitig erkennen und Dimensionierungsfehler vermeiden.

Durch die PLC-, SPS- und Profibus-Kopplungen sind die Simulationsmodelle für die virtuelle Inbetriebnahme nutzbar, wie es heißt. Dabei entstehe ein Großteil der Steuerungs- und Signalprogramme am Firmensitz und lasse sich komfortabel im Büro validieren.

3D-Modelle können für Schulungen weiterverwendet werden

Aufwand und Kosten der Inbetriebnahme vor Ort sinken Dualis zufolge deutlich und nachhaltig. Alle 3D-Modelle lassen sich demnach obendrein für Schulung und Training oder auch als ansprechende Anlagenvisualisierung für Marketing und Repräsentation nutzen.

Die 3D-Simulation kann auf der Messe Fachpack/Logintern vom 28.-30. September 2010 in Nürnberg live begutachtet werden: Die Dualis GmbH IT Solution stellt aus in Halle 4 auf Stand 459.

(ID:357800)