Suchen

Cemat Li-Ion jetzt auch auf dem Flughafen

Mit über 5500 m² Fläche kommt Jungheinrich erneut als größter Aussteller nach Hannover. Nach 5600 verkauften Li-Ion-Geräten im vergangenen Jahr rechnet man 2018 mit weit über 10.000 Maschinen mit der Lithium-Ionen-Technik.

Firmen zum Thema

Dank Heizung im Li-Ion-Schlepper EZS 7280 gehören beschlagene Scheiben der Vergangenheit an.
Dank Heizung im Li-Ion-Schlepper EZS 7280 gehören beschlagene Scheiben der Vergangenheit an.
(Bild/Photo: Jungheinrich)

Der Trend zu Elektrogeräten, insbesondere in der Lagertechnik, ist ungebrochen: 65 % Marktanteil in Europa, Tendenz steigend. Und auf 65 Jahre Firmengeschichte kann Jungheinrich in diesem Jahr zurückblicken. Heute kann man stolz behaupten, „intralogistics from a single source“ anzubieten – ein komplettes Sortiment für sämtliche Branchen und Ausprägungen der Intralogistik.

Viel Drehmoment für Rampenfahrten

Der neue Elektro-Sitzschlepper EZS 7280 mit 28 t Zugleistung ist ein Paradebeispiel dafür: Die Maschine ist für den Außeneinsatz am Flughafen oder auf dem Betriebsgelände von Industrieunternehmen geeignet und für den diesjährigen IFOY-Award nominiert. Bei ihrer Entwicklung habe man besonderen Wert auf die Leistung und Sicherheit des Schleppers bei den in der Industrie typischen Rampenfahrten gelegt, heißt es vom Unternehmen. Außerdem sei auf eine Fahrerplatzgestaltung nach Vorbild der Automobilbranche geachtet worden. Dies ermögliche dem Fahrer ein ermüdungsfreies Arbeiten während seiner Schichten.

An und auf der Rampe ermöglichen automatische Parkbremsen mit Rückrollsicherung und ein Bergfahrassistent ein problemloses Stoppen und Wiederanfahren. Besondere Effizienz garantiere dabei der Einsatz einer neuen 500-Ah-Lithium-Ionen-Batterie, die sich durch ihre Wartungsfreiheit und Langlebigkeit auszeichne und die Möglichkeit für Schnell- und Zwischenladungen biete – so würden Batteriewechsel überflüssig.

Für besonders lange Laufzeiten kann Jungheinrich bei erhöhtem Radstand eine Batterie mit bis zu 930 Ah Leistung verbauen. Die Hamburger bieten für das Fahrzeug verschiedene Wetterschutzkabinen an, wahlweise mit Klapp- oder Schiebetür.

Jungheinrich AG, www.jungheinrich.de, Pavillon 33 + 34/Freigelände

(ID:45171509)