Hochwertige Qualität nachhaltig gesichert

07.11.2019

LK Metall aus Schwabach fertigt seit 2019 in eigener Produktion eine hochwertige Wärmerückgewinnungseinheit für prozesstechnische Anlagen im Gewerbe und in der Industrie.

Anlagen für Lackier- und Trocknungsprozesse erfüllen zwei Aufgaben. Beim Lackieren saugen sie belastete Abluft ab und sorgen für die nötige Frischluftzufuhr. Für den Trocknungsprozess erzeugt ein Wärmeüberträger, wie z.B. eine Brennkammer, ein Pumpen-Warmwasser-Register oder Gasflächenbrenner für entsprechende Warmluft. LK Metall bietet neben diesen einzelnen Komponenten zur Wärmeübertragung auch eine komplette prozesslufttechnische Anlage in verschiedenen Baugrößen an. Die modular aufgebaute Kompaktanlage LK PT, bestehend aus einem Zuluftventilator, Abluftventilator und Wärmeerzeuger lässt sich durch weitere Komponenten wie Abluftfilter oder kombinierte Heiz- und Kühlregister mit Tropfenabscheider flexibel auf die Anforderungen anpassen.

Energieeffizient durch Wärmerückgewinnung
Im Gegensatz zum Einsatzwärmetauscher, der mit einem Brennersystem die Prozessluft aufheizt, nutzt der LK Plattenwärmetauscher mit Gehäuse die warme Abluft. Dabei wird durch das Wärmerückgewinnungsprinzip ein Teil der in der Abluft enthaltenen Energie zurückgewonnen und dem Trocknungsprozess über die damit vorgeheizte Frischluft wieder zugeführt. Das spart Energie. Ein weiterer Vorteil liegt auch in der geringen Größe und der leichten Integration in bestehende Anlagen.

Lieferbarkeit gewährleistet
Bisher bezogen die Kunden von LK Metall diese Wärmerückgewinnungseinheiten von einem externen Hersteller. Dieser musste Anfang 2019 die Produktion einstellen. Um weiterhin die Lieferbarkeit zu gewährleisten und die internen Kapazitäten noch besser zu nutzen, entschied sich LK Metall für die eigene Fertigung. Der erste Plattenwärmetauscher mit Gehäuse wurde bereits im Mai 2019 ausgeliefert – weitere sieben befinden sich derzeit im Auftragsbestand.

Aus Teilen wird ein Ganzes
Als eine richtige Entscheidung, den Plattenwärmetauscher im Gehäuse künftig im eigenen Unternehmen zu produzieren, beschreibt es Patrick Bergmann, Leitung Geschäftsfeld Prozesstechnik in der LK Metall Niederlassung in Weißandt-Gölzau: „Wir verwenden für die Wärmerückgewinnungseinheiten die gleichen Bauteile wie für die prozesslufttechnische LK PT Kompaktanlage. Somit fügt sich diese Komponente perfekt in die Gesamtanlagentechnik ein.“ Das Wichtigste ist ihm allerdings, dass angesichts der aktuellen Marktsituation die Kunden von LK Metall eine kurzfristig lieferbare und hochwertige Alternative zum bislang gewohnten Angebot finden.

 

>> mehr Informationen