HALLENHEIZUNG: Lüftungsanlage REKU

22.01.2015

Die Spardose auf dem Dach! Das Lüftungssystem REKU mit integrierter Wärmerück­ge­win­nung garantiert eine wirtschaftliche Be- und Entlüftung von Industrie- und Gewerbehallen.

Mit dem re­­ku­perativen WRG-System werden aus der abgesaugten Hallenluft bis zu 73% an Energie rückgewonnen. Die kom­pak­te Einheit wird über Dach auf einem speziellen Dach­sockel installiert.

Ein Radialventilator saugt die warme Hallenluft an und führt diese über einen Kunststoffwärme­tauscher (Rekuperator) nach außen. Im Kreuzstromverfahren wird frische Außenluft angesaugt, über die Wärmerückgewinnung aufgeheizt und dem Raum zugeführt. Die Einbringung der erwärmten Außenluft erfolgt zugfrei über thermisch geregelte Luftauslässe, oder ein Kanalsystem. Zu- und Abluftstrom werden bei diesem System nicht vermischt. Somit kann Wärme aus schadstoffhaltiger Luft ebenfalls genutzt werden. Für den Sommerbetrieb sind die Anlagen mit einer Bypass-Steuerung ausgerüstet.

In der Standardversion sind die Ventilatoren zweistufig regelbar. Optional kann die Luftleistung auch über einen Frequenz­um­former, stufenlos, den jeweiligen Erforderni­ssen angepasst werden.

Das System ­eignet sich hervorragend für Betriebe bei welchen aus produktionsspezifi­schen Gründen ein stetiger Luftaustausch erforderlich ist. Im Blick auf die hohen, stetig steigenden Energiekosten ist ein Re-Invest der Anlagen schnell erreicht.

Technische Daten

REKU im Überblick

  • Wirkungsgrad bis zu 73 %
  • kompakte Bauweise
  • Dach- oder Wandmontage
  • hohe Betriebssicherheit und geringe Wartungskosten
  • niedrige Betriebskosten