Grüne Logistik

Lkw fahren mit Schnittgras über die Alpen

11.08.2011 | Redakteur: Robert Weber

Grün in die Zukunft: Bei Magna Steyr soll der Diesel-Lkw der Vergangenheit angehören. Bild: Daimler
Grün in die Zukunft: Bei Magna Steyr soll der Diesel-Lkw der Vergangenheit angehören. Bild: Daimler

Der österreichische Automobilzulieferer Magna Steyr setzt in Zukunft auf nachhaltige Transporte und Logistikstrukturen. Der Konzern will 20 bis 30 Diesel-Lkw durch Econic-Sattelzugmaschinen von Daimler ersetzen.

Die neuen Zugmaschinen vom Typ Mercedes-Benz Econic fahren mit Bio- oder Erdgas, heißt es in einer Pressemitteilung des schwäbischen Lkw-Bauers. Magna nutzt die Lkw auch deshalb, weil diese ohne technische Veränderungen mit Biogas (Methan) aus Bioabfällen fahren. Zum Einsatz könnte beispielsweise Schnittgras aus Österreich kommen. Dieses wird bis dato nicht genutzt. Hintergrund der Öko-Entscheidung von Magna ist ein Forschungsprojekt der TU Wien.

Ingenieursleistung in Daimlers Lkw-Werk Wörth

Der Autozulieferer muss aber trotz grüner Logistik nicht auf Leistung verzichten. Der Erdgasmotor M 906 LAG leistet aus 6,9 Liter Hubraum 205 kW (279 PS). Die Emissionen des Econic mit Erdgasantrieb enthalten keine Feinstäube und Partikel. Hinzu kommt die Geräuscharmut des Gasantriebs.

Der Geräuschpegel eines Ottomotors liegt üblicherweise bei 77 dBA, der eines Dieselmotors bei 85 bis 97 dBA. Die Geräuschemissionen des Mercedes-Benz Econic mit Erdgasmotor lagen bei 77 dBA. Durch weitere geräuschdämmende Maßnahmen ist es den Ingenieuren im Daimler-Werk Wörth gelungen, eine weitere signifikante Absenkung auf 72 dBA zu erzielen. Auf der logarithmisch aufgebauten Dezibelskala bedeutet eine Absenkung von 5 dBA eine Halbierung der Geräuschemissionen, schreibt Daimler.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Optimierung Ihres Lagerhauses durch ein Voice-System

Partner für Mehrwert im Lager – Voiteq & Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

Haben Sie das optimale Fuhrparkmanagement gefunden?

Durch das richtige Fuhrparkmanagement nicht nur Geld sparen

Durch eine Optimierung des Fuhrparkmanagements spart man nicht nur Geld sondern auch Zeit und eine Menge administrativen Aufwands. Erfahren Sie im Whitepaper, wo Ihre Einsparungspotenziale finden. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 381299 / Distributionslogistik)