Suchen

4-Nationen-Turnier Lkw-Fahrer messen sich in Amsterdam

| Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Fahrer aus den Niederlanden, Deutschland, Belgien und Luxemburg werden sich an dem Turnier „Best European Transport Team“ beteiligen, das erstmals in Amsterdam auf dem Außengelände der Bedrijfsauto RAI, der größten Transportmesse der Niederlande, stattfindet.

Firmen zum Thema

Das Turnier „Best European Transport Team“ wird erstmalig in Amsterdam auf dem Außengelände der Bedrijfsauto RAI, der größten Transportmesse der Niederlande, stattfinden.
Das Turnier „Best European Transport Team“ wird erstmalig in Amsterdam auf dem Außengelände der Bedrijfsauto RAI, der größten Transportmesse der Niederlande, stattfinden.
(Bild: Timocom)

Veranstaltet wird der Wettbewerb von der Transportplattform Timocon und dem Transportverband O.S.C. Am Eventtag werden die besten Lkw-Fahrer ihre Kompetenzen unter Beweis stellen. Neben dem Spaßfaktor möchten die Initiatoren die Fahrer vor allem bei ihrer täglichen Arbeit unterstützen und zur allgemeinen Verkehrssicherheit beitragen. Nachdem das Lkw-Fahrer-Match zwischen Deutschland und Holland im niederländischen Dronten im letzten Jahr den Veranstaltern zufolge ein echter Erfolg war, stand nicht mehr die Frage im Raum, ob diese erneut ein internationales Turnier austragen, sondern nur noch unter welcher Länderbeteiligung. Sie einigten sich darauf, dass am 24. Oktober dieses Jahres erstmalig die genannten vier Nationen mit jeweils sechs Teilnehmern gegeneinander antreten werden. Auf niederländischer Seite ist mit Elwin Stegemann von Müller Fresh Food Logistics aus Holten wieder eine hochkarätige Fahrerlegende dabei.

Der Countdown läuft

Um schon einen kleinen Vorgeschmack auf das große Turnier im Oktober zu geben, äußert sich der wettkampferfahrene O.S.C.-Präsident Wim Bos zu den anstehenden Übungen und seinen Erfahrungen: „Seit vielen Jahren organisieren wir Turniere für Fahrer mit Übungen, die wir aus der täglichen Arbeit von Fahrern ableiten, denn oft werden die Probleme, die beim Transport auftreten können, und die Verantwortung unterschätzt. Viele denken auch gar nicht darüber nach, wie ein Leben ohne Lkw wäre. Dann würde unsere Gesellschaft, so wie sie jetzt ist, vermutlich gar nicht existieren. Um die Bedeutung des Lkw etwas mehr zu verdeutlichen, haben wir zusammen mit Timocom den Fahrerwettbewerb ins Leben gerufen. Wie bei unseren nationalen Turnieren sind die Anforderungen auch beim Finale recht hoch. Hier müssen die Trucker Geschicklichkeitsübungen durchführen, zeigen, dass sie Ladungen ordnungsgemäß sichern und ihre Fahrzeuge kontrollieren und überraschende Aufgaben lösen können. Wir freuen uns über jeden, der sich traut, bei unserem Turnier mitzumachen.“

Country-Managerin für Benelux, Smahan Dahmani-Cicek von Timocom, erklärt außerdem die Gründe, warum sich ihr Unternehmen für das Event stark macht: „Als IT-Dienstleister für die Transport- und Logistikbranche liegt uns viel an der Sicherheit im Transport, genauso möchten wir aber auch, dass die Fahrer am Eventtag Spaß an den Übungen haben. Ich denke, hier lässt sich beides sehr gut miteinander kombinieren. Außerdem möchten wir den Zusammenhalt in der Branche fördern und generell für mehr Verständnis im Straßenverkehr werben.“

(ID:43665846)