Suchen

Warenverteilung Log-In bringt die Playstation Vita

Im Auftrag von Sony Computer Entertainment Europe (SCEE) hat die Log-In Internationale Spedition in den ersten zwei Februarwochen die neue Spielekonsole Playstation Vita in zwölf europäischen Ländern verteilt. Die nicht nur bei den Kids beliebten Geräte konnten so pünktlich an den Verkaufsstart gehen.

Firmen zum Thema

Die neue Playstation Vita wird von Log-In Internationale Spedition in zwölf europäischen Ländern verteilt. (Bild: SCEE)
Die neue Playstation Vita wird von Log-In Internationale Spedition in zwölf europäischen Ländern verteilt. (Bild: SCEE)

Das gemäß DIN EN ISO 9001:2008 zertifizierte Unternehmen Log-In mit Sitz im bayerischen Neuenmarkt (Landkreis Kulmbach) beschäftigt insgesamt 290 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie fünf Auszubildende. Sony Computer Entertainment Europe zählt seit 2006 zu den Kunden von Log-In. Als Hersteller hochwertiger Markengeräte der Unterhaltungselektronik legt der japanische Konzern bekanntermaßen großen Wert auf sichere und zuverlässige Transporte.

Sattelzüge zentraler Bestandteil der Log-In-Sicherheitsphilosophie

Ausgehend vom europäischen Sony-Zentrallager in Holland lieferte Log-In die Konsolen nach Finland, Tschechien, Polen, Frankreich, Dänemark, Italien, Spanien, Griechenland, Türkei, Großbritannien, Deutschland und in die Slowakei. In Deutschland steht die Playstaion Vita seit dem 22. Februar in den Geschäften.

Die Spedition Log-In hat sich auf europaweite Transport- und Logistikdienstleistungen für hochwertige Güter spezialisiert. Die eigene Fahrzeugflotte besteht aus rund 220 Sattelzügen sowie zehn Transportern, deren Sicherheitsausstattung zum großen Teil durch Log-In entwickelt und patentiert wurde. Die Fahrzeuge sind zentraler Bestandteil der Sicherheitsphilosophie, in deren Rahmen fortlaufend Konzepte und Maßnahmen zum Vermeiden von Schäden entwickelt werden, wie die Spedition angibt.

(ID:32578120)