Multi-User-Zentrum Log4Real-Immobilie produziert auch

Nur 5 km vom Bremer Autobahnkreuz entfernt, direkt an der A 27 Ausfahrt Achim Ost, errichtet Log4Real auf insgesamt 82.440 m² eigenen Angaben zufolge modernste Hallen für wertschöpfende Logistik und leichte Produktion.

Firma zum Thema

Das neue Multi-User-Logistikzentrum von Log4Real am Bremer Kreuz wird außer wertschöpfender Logistik auch leichte Produktionstätigkeiten beherbergen.
Das neue Multi-User-Logistikzentrum von Log4Real am Bremer Kreuz wird außer wertschöpfender Logistik auch leichte Produktionstätigkeiten beherbergen.
(Bild: Log4Real)

Die Fertigstellung des Multi-User-Zentrums ist für das erste Quartal 2016 vorgesehen, die Übergabe an den Hauptmieter, der im Vorfeld nicht genannt werden möchte, ist für den 31. März 2016 geplant. Die Nähe zu Hamburg und Hannover sowie zu Bremerhaven und Wilhelmshaven böten beste Verbindungen, wie es heißt. Die Hallen seien unter anderem durch optimal geplante Lkw-Ladehöfe auf maximale Nachhaltigkeit und Lärmschutz ausgelegt – also „Best in Class“ mit einer DGNB-Silber-Zertifizierung. Alle Hallen sind mit LED-Beleuchtung und einer Photovoltaikanlage auf dem Dach ausgestattet. 5 t/m² Nutzlast, eine Innenhöhe von bis zu 12,2 m und die Rund-um-die-Uhr-Nutzung (24/7) sind nach Angaben von Log4Real der entscheidende Wettbewerbsvorteil für die Logistik- und Produktionsaktivitäten der Mieter – nicht zuletzt wegen der günstigen Gewerbesteuer in der Metropolregion Bremen.

Weitere Mieter sind durchaus willkommen

Außer dem Hauptmieter der Logistikimmobilie gibt es laut Log4Real-Geschäftsführer Christian Bischoff eine Reihe weiterer Interessenten für Flächen zwischen 3000 und 20.000 m². Namhafte Logistikdienstleister, Automobilhersteller und -lieferanten sowie Unternehmen aus dem Maschinebau und dem Handel schenken Bischoffs Worten zufolge Log4Real bisher ihr Vertrauen. Das Team der Düsseldorfer Log4Real AG habe in den letzten zehn Jahren 71 Immobilien mit 1,6 Mio. m² gedeckter Lagerfläche gebaut und dabei Investitionen von 950 Mio. Euro getätigt.

(ID:43521813)