Logimat 2017

Anlagenvisualisierung mit Maintenance-Tool

| Redakteur: Bernd Maienschein

Die intuitive Anlagenvisualisierung „Klinkvision“ minimiert Stillstandszeiten durch eine schnellere Alarmdiagnose.
Die intuitive Anlagenvisualisierung „Klinkvision“ minimiert Stillstandszeiten durch eine schnellere Alarmdiagnose. (Bild: Klinkhammer)

Der Spezialist für optimierte Logistikprozesse Klinkhammer präsentiert auf der Logimat die neue Generation seiner Anlagenvisualisierung „Klinkvision“ mit integriertem Maintenance-Tool. Es ermöglicht eine schnelle Alarmdiagnose im Lager. Auch eine Mobilversion steht zur Verfügung.

Das neue Werkzeug für Wartung und Instandhaltung protokolliert nicht nur Betriebszeiten, es zeigt auch, abhängig von der Betriebsleistung der Geräte, anstehende Wartungen an, die vom Bediener durchgeführt werden können, um die Anlagenverfügbarkeit jederzeit sicherzustellen. So werden laufleistungsorientierte Vorschläge zur Kontrolle der Schleifleitungen und Schleifkohlen eines Lagerfahrzeuges angezeigt. Zudem wertet „Klinkvision“ die Betriebsstunden von Regalbediengeräten, Hebern oder Verfahrwagen tages- oder betriebsstundengenau aus und visualisiert diese durch einen farblich gekennzeichneten Zeitbalken.

Bedienerfreundliche Software

Auch beim Bedienkomfort setzt „Klinkvision“ einen Meilenstein. Die ein- und ausklappbaren Funktionsleisten und die Navigation sorgen dafür, dass der Bediener immer eine optimale Übersicht über seine Anlage hat. Durch das neue, intuitive Design und standardisierte Ansichten wird eine schnelle Fehleranalyse und Fehlerbeseitigung unterstützt. Die Benachrichtigungsfunktion bietet eine schnelle Information per SMS oder E-Mail. Die mobile Touchpanel-Variante ermöglicht auch außerhalb des Leitstands immer einen Blick auf den aktuellen Anlagenzustand und somit ein aktives Eingreifen.

Detailansichten helfen, Förderstrecken, Stellplätze und Lagerfahrzeuge bis auf die Sensor- und Antriebsebene zu überwachen. Mit dem Klinkhammer-Visualisierungssystem „Klinkvision“ wird die Anlage in dynamisierten Übersichten dargestellt. Der Bediener kann jederzeit den aktuellen Zustand und Ort der Fördergüter einsehen. Auch eine Live-Überwachung der Förderstrecke ist mithilfe einer schwenkbaren Kameratechnik möglich.

A. Klinkhammer Förderanlagen GmbH, Halle 1, Stand C46

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Lademittel digital verwalten

Behältermanagement im Cloud-Netzwerk:Einfach digital gedacht

Wie sich Digitalisierung in der Lademittelverwaltung nutzen lässt, einen Großteil der manuellen Aufwände eliminiert und dabei unternehmensübergreifend Transparenz schafft, erfahren Sie in diesem Whitepaper. lesen

Digitale Transformation

Wie fit ist Ihr Unternehmen?

Wie fit ist Ihr Unternehmen für die digitale Transformation. Machen Sie den Digitalisierungs-Schnellcheck und finden Sie heraus, wie gut Ihr Unternehmen hinsichtlich digitaler Technologien, Prozesse, Angebote und Denkweisen aufgestellt ist. lesen

Kameras im Logistikzentrum

Europäische DS-GVO und die Videoüberwachung

Weil sich die Beschäftigten einer Videoüberwachung im Arbeitsumfeld kaum entziehen können, sind an deren Zulässigkeit besonders hohe Anforderungen zu stellen. Hier erfahren Sie, was zu beachten ist. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44471307 / Logimat)