Suchen

Logistikforschung Logistik-Demonstrator auf der Cebit

| Redakteur: Robert Weber

Das FIR an der RWTH Aachen entwickelt mit Partnerunternehmen des Campus-Clusters Logistik einen Anwendungsfall, der Wege zu mehr Effizienz in der Logistik aufzeigt. Der sogenannte Logistik-Demonstrator wird am Beispiel einer kundenindividuellen USB-Stick-Produktion erstmals auf der Cebit 2012 vorgestellt.

Firmen zum Thema

Besucheransturm: Die Cebit 2012 will dieses Jahr auch Logistiker anlocken. Der Logistik-Demonstrator aus Aachen soll mithelfen. (Bild: Deutsche Messe)
Besucheransturm: Die Cebit 2012 will dieses Jahr auch Logistiker anlocken. Der Logistik-Demonstrator aus Aachen soll mithelfen. (Bild: Deutsche Messe)

Der Demonstrator zeigt die Auftragsabwicklung im Unternehmen der Zukunft: Informationen werden durch Auto-ID-Technologien in Echtzeit erfasst und über standardisierte Schnittstellen inner- und überbetrieblich bereitgestellt. „Die Effizienzsteigerung durch Automatisierung, Standardisierung und Nutzung logistischer Kooperationskonzepte wird eindrucksvoll demonstriert“, erklärt Maik Schürmeyer, wissenschaftlicher Mitarbeiter des FIR.

Effiziente Auftragsabwicklung in der Logistik

Am Beispiel der USB-Stick-Produktion können die Besucher der Cebit die Auftragsabwicklung in all ihren Facetten schrittweise mitverfolgen. Neben Auto-IDTechnologien wie RFID unterstützen Sprachsteuerung und mobile Lösungen die effiziente Auftragsabwicklung.

Die unterschiedlichen Systeme zur Planung der Unternehmensressourcen (ERP-Systeme) entlang der Lieferkette werden in dem Fallbeispiel über den Standard myOpenFactory miteinander verbunden.

Logistiker erhalten schnellen Zugriff auf Informationen

Der Demonstrator zeigt, dass durch den elektronischen Informationstransfer die Prozesse in Einkauf, Produktion und Vertrieb deutlich effizienter gestaltet werden, Unternehmen schneller auf Informationen zugreifen und somit auf Probleme wie einen drohenden Lieferverzug reagieren können.

Das FIR ist eine gemeinnützige, branchenübergreifende Forschungseinrichtung an der RWTH Aachen auf dem Gebiet der Betriebsorganisation und Unternehmensentwicklung. Das Institut forscht, qualifiziert, lehrt und begleitet in den Bereichen Dienstleistungsmanagement, Informationsmanagement und Produktionsmanagement. Als Mitglied der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen fördert das FIR die Forschung und Entwicklung zugunsten kleiner, mittlerer und großer Unternehmen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 31168950)