Suchen

Lagerlogistik Logistik wider den Markt?

| Redakteur: Robert Weber

Lagerhäuser, Lkw und eine Bank sind Protagonisten eines merkwürdigen Schauspiels in der Nähe von Detroit. Lkw beladen mit Aluminium pendeln täglich zwischen den Lagerhäusern und verschieben Lagerbestände. Der Verdacht: Goldman Sachs treibt bewusst die Preise für den Rohstoff hoch. Ein Industriekunde klagt jetzt.

Firmen zum Thema

Goldman Sachs hat seinen Hauptsitz in New York. Zurzeit beschäftigen sich die Banker allerdings mit Lagerhäusern in Detroit.
Goldman Sachs hat seinen Hauptsitz in New York. Zurzeit beschäftigen sich die Banker allerdings mit Lagerhäusern in Detroit.
(Bild: Diliff unter GNU-Lizenz CC BY 3.0, wikipedia.de)

Ein Artikel in der „New York Times“ brachte den Fall ins Rollen. Hintergrund: Die Bank Goldman Sachs kaufte vor einigen Jahren den Logistikdienstleister- und Lagerhausbetreiber Metro International. Dieser bewahrt rund ein Viertel des verfügbaren Aluminiums in seinen Lagerstätten auf, berichtet der „Spiegel“. Die Amerikaner berichten, dass sich seit dem Einstieg der Bank die Wartezeit von Kunden um das Zehnfache erhöht habe Gleichzeitig verdienen die Banker an längeren Lieferzeiten und höheren Lagerkosten. Darüber hinaus treibe die Bank den Preis für den Rohstoff in die Höhe, heißt es. Die NYT zitiert Branchenexperten, die einen Schaden von fünf Mrd. US-Dollar angeben.

Staplerfahrer macht Beobachtungen

Ausgerechnet ein Staplerfahrer machte im Zusammenhang mit den Recherchen eine Interessante Entdeckung. Er beobachtete, wie täglich mehrere Lkw Aluminium von einem in das andere Lager fahren. Dadurch käme Goldman Sachs seinen formalen Verpflichtungen nach, heißt es in dem Artikel. Dem Mitarbeiter kam die Praxis wie ein „Metall-Karusell“ vor, schreibt die NYT. Nun müssen Richter feststellen, ob die Logistik wider den Markt arbeitet und ob die Bank wegen wettbewerbswidrigen und monopolistischen Verhalten verurteilt wird. Die Banker verwehren sich gegen die Vorwürfe und bezeichnen diese als unbegründet.

Sie wollen wissen, welche Rohstoffe in Zukunft knapp werden? Klicken Sie sich hier durch unsere Galerie.

(ID:42247413)