Suchen

Aktionstag der Logistik Logistik zum Anfassen

| Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Der erste Aktionstag der Logistik in Osnabrück am 6. September 2014 war dem Initiator Kompetenznetz Individuallogistik (KNI e.V.) zufolge ein voller Erfolg.

Firmen zum Thema

Ein Lkw-Überschlagssimulator war Teil der Präsentationen zum Thema Verkehrssicherheit.
Ein Lkw-Überschlagssimulator war Teil der Präsentationen zum Thema Verkehrssicherheit.
(Bild: KNI)

Unter dem Motto „Logistik live erleben“ brachten die 30 Aussteller den Besuchern logistische Abläufe, technische Neuerungen und die verschiedenen Arbeitsmöglichkeiten in der Logistik näher. Zu den Besuchermagneten auf dem 30.000 m2 großen Areal gehörte das Abschleppen eines Lkw durch einen amerikanischen Truck. Ein weiteres Highlight war ein 360°-Kamerasystem, das dem toten Winkel entgegen wirken soll. Gemeinsam mit einem Überschlagssimulator für Lkw und Pkw und Vorführungen zum Bergen und Retten rückte das System die Verkehrssicherheit in den Mittelpunkt der Veranstaltung. „Wir wollen das Thema Sicherheit weiter anpacken und technische Lösungen finden", erklärt Rolf Meyer, 1. Vorsitzender des KNI und geschäftsführender Gesellschafter des Logistikunternehmens Meyer & Meyer.

Wettstreit der Auszubildenden

Das traditionelle Präventions-Sportfest „Drug Stop“, das auf die Gefahren von Alkohol und Drogen im Straßenverkehr aufmerksam machen soll, fand erstmals in Kombination mit dem Aktionstag statt. Insgesamt 20 Mannschaften von Auszubildenden traten in Disziplinen wie Truck-Pulling, Beachvolleyball, Gladiatorenkampf und Draisinenfahren gegeneinander an. Als 1. Preis gewann das Team der Beresa GmbH einen Kurztrip nach Berlin.

(ID:42941368)