Suchen

Frischezentrum Logistiker investiert 60 Mio. Euro am Jade-Weser-Port

| Redakteur: Claudia Otto

Der erste Ansiedler auf dem Areal der Logistikzone des Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven ist die Nordfrost-Unternehmensgruppe. Das inhabergeführte Logistikunternehmen mit seiner Zentrale im benachbarten Schortens soll in den kommenden Monaten rund 60 Mio. Euro am neuen Standort investieren.

Firmen zum Thema

Vertreter von Nordfrost, Jade-Weser-Port und Politik bei der Unterzeichung des Erbbaurechtsvertrags. Bild: Jade-Weser-Port
Vertreter von Nordfrost, Jade-Weser-Port und Politik bei der Unterzeichung des Erbbaurechtsvertrags. Bild: Jade-Weser-Port
( Archiv: Vogel Business Media )

Auf dem 20 ha großen Grundstück entstehen nach Angaben der Jade-Weser-Port Logistics Zone GmbH & Co. KG bis Anfang August 2012 ein Tiefkühl- und Frischeterminal sowie der Sitz der Einfuhruntersuchungsstelle für die veterinäramtliche und pflanzenschutzamtliche Kontrolle.

Vom Potenzial des Jade-Weser-Port überzeugt

Der Umschlag von Frischfrucht, Gemüse und Tiefkühlwaren, umfassende Servicedienstleistungen und die anschließende europaweite Verteilung durch die eigene Transportlogistik werden der europäischen Lebensmittelindustrie, dem Handel sowie Erzeugern aus Übersee mit dem Ziel der marktgerechten Distribution zur Verfügung gestellt.

„Wir sind vom Potenzial des Jade-Weser-Port überzeugt und wollen von Beginn an dabei sein“, begründet Horst Bartels das Engagement seines Unternehmens. In Anwesenheit von Dr. Oliver Liersch, Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, unterzeichneten Ralf Pospich, Geschäftsführer der Jade-Weser-Port Logistics Zone GmbH & Co. KG, und Horst Bartels, Geschäftsführer der Nordfrost GmbH & Co. KG, den Erbbaurechtsvertrag.

400 neue Arbeitsplätze für die Region

„Der Start unserer Vermarktungsaktivitäten für die Flächen fiel in eine wirtschaftlich schwierige Phase,“ so Ralf Pospich, „deshalb hat der erste Vertrag für uns eine ganz besondere Bedeutung.“ Staatssekretär Dr. Oliver Liersch: „Der Bau des Jade-Weser-Port ist das größte Projekt des Landes Niedersachsen und eine Investition in die Zukunft. Allein der heute unterzeichnete Vertrag schafft in der ersten Bauphase rund 400 neue Arbeitsplätze – das ist ein guter Tag für die Region!“

(ID:374738)