Suchen

Logistikzentrum Logistiker schaffen Platz für 1300 neue Produkte

| Redakteur: Robert Weber

Das Handelsunternehmen Globus darf sich über ein neues Frischelager freuen. Das Unternehmen investierte rund 21 Mio. Euro in die Erweiterung des Logistikstandorts in Bingen. Auch die Produktion profitiert von der Investition.

Firmen zum Thema

Mehr Platz für Obst und Gemüse: Durch das neue Tiefkühllager steht Globus mehr Fläche zur Verfügung. (Bild: Rainer Sturm, pixelio.de)
Mehr Platz für Obst und Gemüse: Durch das neue Tiefkühllager steht Globus mehr Fläche zur Verfügung. (Bild: Rainer Sturm, pixelio.de)

Durch den Ausbau hat sich die Lagerfläche für die einzelnen Warenbereiche um 10.500 m² erhöht. Die Entscheidung für die Erweiterung ist Teil der Expansionsstrategie des Einzelhandelsunternehmens. In den kommenden vier Jahren werden vier neue Globus-Märkte im Rhein-Main-Gebiet eröffnet. „Damit steigen die täglichen Warenvolumen und die Anforderungen an die Logistik. Darauf wollten wir uns frühzeitig einstellen“, erklärt Globus-Geschäftsführer Norbert Schillo. Insgesamt arbeiten 630 Mitarbeiter am Standort, 160 davon im neuen Frischelager und 30 Mitarbeiter in der Bäckereiproduktion. 60 Arbeitsplätze sind damit durch die Erweiterung hinzugekommen.

Platz für Obst und Gemüse

Der 13.300 m² große Gebäudekomplex ist in zwei verschiedene Bereiche aufgeteilt: Neben dem hochmodernen Kühllager für Frischeprodukte gibt es eine Bäckerei-Produktionsstätte für Baguettes und Plunderteilchen. Frischwaren wie Wurst, Molkereiprodukte oder Convenience-Produkte werden künftig in dem neuen Frischelager aufbewahrt. Durch die Umsiedlung der Frischewaren wurde dringend benötigter Platz für Obst, Gemüse und Tiefkühlkost geschaffen. 40 Lieferanten, die bisher einzelne Globus-Betriebe angefahren haben, bringen ihre Waren nun zentral nach Bingen – über 1300 neue Produkte kommen für das Logistikzentrum hinzu. 36 weitere Ladestellen für Lkw wurden eingerichtet, an denen die Anlieferung und der Abtransport der Waren erfolgen. Norbert Schillo erklärt: „Dank effizienter Logistikprozesse und moderner Technologien können wir die Warenverfügbarkeit in unseren Märkten weiter steigern.“

Neue Lager in der Entwicklung

Direkt neben dem Neubau Frischelager steht eine freie Fläche zur Verfügung. Auch diese will Globus für den weiteren Ausbau seines Logistikzentrums nutzen: das Konzept für ein Langsamdreher-Lager befindet sich bereits in der Entwicklung. Die Abläufe für Waren, die nicht täglich an die Märkte geliefert werden müssen, werden damit weiter optimiert.

(ID:32597310)