Suchen

Intralogistik Logistiksystem für Systemspielzeug

Die geobra Brandstätter Stiftung & Co. KG, Hersteller von Playmobil, erweitert am fränkischen Standort Herrieden das bestehende Playmobil-Logistikzentrum. TGW unterstützt den Spielzeughersteller bei seinen Zukunftsplänen und liefert eine neue Intralogistiklösung für die 7,5 cm großen Spielfiguren.

Firmen zum Thema

Die Systemtechnik des österreichischen Intralogistik-Spezialisten TGW hat die Verantwortlichen bei Playmobil von der 8-Mio.-Euro-Investition überzeugt.
Die Systemtechnik des österreichischen Intralogistik-Spezialisten TGW hat die Verantwortlichen bei Playmobil von der 8-Mio.-Euro-Investition überzeugt.
(Bild: TGW)

In dem neuen Playmobil-Gebäudeabschnitt werden die Kommissionierung und der Versand von Internetbestellungen sowie Aufträge des Händlergeschäfts abgewickelt. Mit einer Investition von knapp 8 Mio. Euro entsteht ein neues TGW-Logistiksystem mit umfangreicher „KingDrive“-Fördertechnik sowie ein dreigassiges „STINGRAY“-Shuttle-Lager mit rund 24.000 Stellplätzen, das die hochdynamischen, ergonomischen Kommissionierarbeitsplätze versorgt. Die Bestandshallen werden mit zusätzlicher Fördertechnik an das neue System angebunden. Zudem liefert TGW die Steuerung und das Warehouse-Management-System. Das gesamte Logistiksystem ist in seiner Leistung skalierbar und berücksichtigt bereits eine mögliche Verdoppelung der Leistung.

Zukunftsgerichtetes Konzept überzeugt

Georg Kirchmayr, President der TGW Logistics Group, freut sich über die Zusammenarbeit: „Mit Playmobil konnte TGW eine namhafte Traditionsmarke für sich gewinnen, die auch weiterhin über großes Wachstumspotenzial verfügt. Wir konnten Playmobil mit unserem zukunftssicheren Konzept überzeugen und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.“

(ID:44232405)