Suchen

Deutsche Bahn Logistikvorstand Rausch kündigt höhere Frachtpreise an

| Redakteur: Robert Weber

Schlechte Neuigkeiten von der Deutschen Bahn: Dr. Karl-Friedrich Rausch, Logistikvorstand des Unternehmens, kündigt höhere Frachtpreise an. Um 5 bis 8% mehr will die Bahn sich ihre Dienste kosten lassen.

Firmen zum Thema

Die Bahnlogistiker verlangen von ihren Kunden zukünftig mehr Geld. Bild: Deutsche Bahn; Max Lautenschläger
Die Bahnlogistiker verlangen von ihren Kunden zukünftig mehr Geld. Bild: Deutsche Bahn; Max Lautenschläger
( Archiv: Vogel Business Media )

Die gestiegenen Trassenpreise, Lohnkosten und Energiepreise macht Rausch für den Preisanstieg verantwortlich, schreibt die „Süddeutsche Zeitung“. Die Bahn ist Deutschlands größter Energiekunde. Rund 2,5 Mrd. Euro muss das Unternehmen jährlich für Energie aufwenden. Doch nicht nur die Kosten belasten das Unternehmen. Die Frachtpreise hätten sich nach der Krise 2008 nicht erholt, so Rausch.

Deutsche Bahn erwartet für 2011 schwächeres Wachstum im Transportbereich

Die neuen Frachtpreise ist nicht die einzige schlechte Nachricht. Rausch rechnet damit, dass die Güterverkehrssparte ihr Gewinnziel verfehlen wird. Gleichzeitig spüre das Unternehmen seit Sommer ein leichtes Abflauen des Wachstums im Transportbereich, schreibt die Zeitung. Die Bahn erwarte aber für 2012 ein weiteres, aber schwächeres Wachstum, heißt es.

(ID:385967)