Suchen

Logistikimmobilien MAN investiert in Ersatzteillogistik

| Redakteur: Robert Weber

Der Nutzfahrzeugbauer MAN hat mit Prologis einen Mitvertrag über 41.500 m² Logistikfläche im Prologis-Park München-Neufahrn abgeschlossen. Eine neue maßgeschneiderte Logistikhalle mit über 12.650 m² ist im Bau.

Firmen zum Thema

MAN investiert in die Zukunft und mietet sich im Logistikpark München-Neufahrn ein. Die Ersatzteillogistik soll dort angesiedelt werden. (Bild: MAN)
MAN investiert in die Zukunft und mietet sich im Logistikpark München-Neufahrn ein. Die Ersatzteillogistik soll dort angesiedelt werden. (Bild: MAN)

MAN ist bereits seit September 2010 Mieter von rund 10.150 m² im Prologis-Park. Mit dem neuen Mietvertrag und der Immobilienentwicklung umfasst die von MAN angemietete Fläche dort nun insgesamt mehr als 50.000 m², heißt es in einer Pressemitteilung.

Fläche für Ersatzteillogistik nutzen

Die Distributionsflächen wird MAN für die Abwicklung der deutschland- und europaweiten Ersatzteillogistik nutzen. Der Neubau ist mit seinen ebenerdigen Be- und Entlademöglichkeiten optimal auf die Bedürfnisse der Automobilindustrie ausgelegt. Die Fertigstellung ist für das 2. Quartal 2012 angestrebt, schreibt das Unternehmen.

Stärkung des Regionallagerverbunds

„Wir planen eine ausbaufähige Distributionsstruktur, um den wachsenden Anforderungen des Marktes gerecht zu werden und stärken somit gleichzeitig unseren Regionallagerverbund, der für die Südachse in Deutschland an den Standorten Dachau/Neufahrn betrieben wird“, sagt Sebastian Gruber, MAN-Standortleiter des Logistikzentrums Dachau. „Prologis bietet uns an unserem Hauptsitz München neben den bestehenden Flächen gute Möglichkeiten, unsere Lagerkapazitäten zu erweitern."

(ID:31873080)