14. Hamburger Logistiktage

Logistik ohne Grenzen

| Redakteur: Benedikt Hofmann

Die 14. Hamburger Logistiktage fanden im historischen Speicherboden in der Hamburger Speicherstadt statt.
Die 14. Hamburger Logistiktage fanden im historischen Speicherboden in der Hamburger Speicherstadt statt. (Bild: LMS)

Am 24. und 25. Februar fanden die 14. Hamburger Logistiktage von LMS Logistik Management Service statt. Im Rahmen der Veranstaltung in der Speicherstadt wurden nicht nur logistische Technologien, Themen und Trends besprochen, sondern auch deren Sinnbezug zum Menschen.

Logistik von, mit und für Menschen – das war den Veranstaltern zufolge der Tenor der zweitägigen Fachtagung. Seit 2003 organisiert und veranstaltet Jörg Hermsmeier, geschäftsführender Gesellschafter von LMS, das Event, durch das er eine Plattform für Logistikkompetenz schaffen will. Dabei liegt der Fokus nicht ausschließlich auf der Technologie, sondern es soll auch ein Blick über den Tellerrand gewagt werden. So referierte in diesem Jahr zum Beispiel Klaus-Peter Schöppner, Inhaber von Mente>Factum, Markt- und Meinungsforschungsinstitut mit Fokus auf „Fair“, über das Image der Logistik. Axel Hefer, Mitglied der Geschäftsführung von Home 24, legte Gedanken zur Kundenorientierung im Online-Möbelhandel dar, und Christoph Maris, Logistikverantwortlicher von Thalia, äußerte sich im Rahmen von Handel 4.0 zur Erwartungshaltung des hybriden Kunden.

Auch die Technik kam nicht zu kurz

Im technischen Teil ging es bei Frederik Brandtner, Geschäftsführer von Magazino, um Kommissionierroboter. Ute Hacke von Medac und Michael Kind von Wagner erklärten in ihrem Vortrag die Bedeutung von pro-aktivem Brandschutz für die Warenverfügbarkeit in einem Pharma-Logistikcenter. Den Gastgeber LMS vertrat Dirk Lange, in dem er ein multimodulares Softwaresystem für vermehrte Transparenz in logistischen Prozessen darstellte. Dr. Giovanni Prestifilippo, Geschäftsführer von PSI Logistics, referierte über logistische Netzwerke und deren Optimierung durch den Einsatz der Software PSI-global. Die Zukunft der Lkw-Branche in Deutschland inklusive Future Truck 2025 war Thema für Alexander Deitemeier von Daimler. Martin Gleiss, Leiter Konzernlogistik und Warenfluss bei Spar Österreich, stellte neue Automatisierungstechniken in den Verteilzentren seines Konzerns vor. In weiteren Vorträgen ging es um die Themen RFID-Nutzenpotenziale, Prozessoptimierung und die Veränderung der Geschäftswelt durch neue Technologien.

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch die Vorträge von Ute Nerge, Gründerin und Leiterin des Kinder-Hospiz Sternenbrücke in Hamburg, und Freya Hoffmeister, die als erste Südamerika im Kajak umrundete.

Netzwerken für den guten Zweck

Neben den Vorträgen ist eine Fachausstellung Teil der Hamburger Logistiktage. Unter den Ausstellern waren in diesem Jahr AQS Logistic Systems, Container Centralen, Dachser, Europoolsystems, Fischer, GPAL, PSI Logistics, Rhenus Contract Logistics Services, Still und die Wagner Group. Eine Abendveranstaltung im Theater Kehrwieder bot zusätzlichen Raum zum Netzwerken.

Während der gesamten Veranstaltung wurde mit neun Sparschweinen unter der Patenschaft von Firmen für das Kinderhospiz von Ute Nerge gesammelt. Die Sparschweine selbst wurden am Ende der Veranstaltung ebenfalls für den guten Zweck versteigert.

Die 15. Hamburger Logistiktage werden voraussichtlich am 15. und 16. Februar 2017 stattfinden.

Kommentare werden geladen....

Wertvolle Kommentare smarter Leser

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Fachkräftemangel in der Logistik

War for talents: Was tun gegen den Fachkräftemangel?

Kaum ein Wirtschaftssektor hat derzeit so sehr mit dem Mangel an geeignetem Nachwuchs zu kämpfen wie die Logistik. Wie ernst die Lage ist und was man jetzt tun muss, lesen Sie in unserem Dossier! lesen

Dossier

Roboter in der Industrie 4.0

Roboter sind weltweit auf dem Vormarsch und vielseitig einsetzbar. Das Dossier bietet Ihnen einen interessanten Einblick. lesen

Glossar 4.0

Diese 20 Begriffe rund um Industrie 4.0 müssen Sie kennen!

Predictive Maintenance, Retrofit und Digitaler Schatten – wer soll da noch den Überblick behalten? Wir haben 20 wichtige Begriffe zusammengefasst und kurz erklärt. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43769306 / Management)