Trägerplatten Marbach baut ökologisch nachhaltige Werkzeuge

Redakteur: Claudia Otto

Mit Marbagreen führt die Marbach-Gruppe, Systemlieferant für die Verpackungsmittelindustrie, ihre ökologische Produktlinie ein. Erstes Produkt im Programm ist die Trägerplatte Greenplate, die statt der herkömmlichen Multiplexträgerplatte eingesetzt werden kann.

Anbieter zum Thema

Unter dem Motto „Werkzeuge für die Zukunft“ bringt die Marbach-Gruppe damit umweltfreundliche Trägerplatten auf den Markt. Geschäftsführer Peter Marbach: „Mit der Greenplate haben wir eine zukunftsträchtige und nachhaltige Trägerplatte entwickelt, die unsere natürlichen Ressourcen schont und darüber hinaus für erstklassige Stanzergebnisse sorgt.“ Bei der Entwicklung der Trägerplatte, arbeitete Marbach eng mit FSC- und PEFC-zertifizierten Unternehmen zusammen, die sich nachweislich für Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein engagieren.

Die neue Trägerplatte besteht laut Marbach nur noch zu 30% aus Primärrohstoff, 70% konnten durch Sekundärmaterial ersetzt werden. Durch diesen neuartigen Aufbau werde ein wesentlich höherer Holzausnutzungsgrad als bei herkömmlichen Stanzformen erreicht. Darüber hinaus konnten durch die spezielle Materialauswahl die Transportwege verkürzt werden, wie es heißt.

(ID:320874)