Suchen

Logistik-Software Materialfluss leicht gemacht

Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Mit grafischen Materialflussrechnern für automatisierte Anlagen, Automatiklager und Produktionslinien will Sysmat den Materialfluss optimieren und alle involvierten Prozesse so transparent wie möglich gestalten.

Firmen zum Thema

Sysmat entwickelt grafische Materialflussrechner für automatisierte Anlagen, Automatiklager und Produktionslinien.
Sysmat entwickelt grafische Materialflussrechner für automatisierte Anlagen, Automatiklager und Produktionslinien.
(Bild: Sysmat)

Die Materialflussrechner-Software Mat-Control graphics soll eine Lösung bieten, mit der Unternehmen Anlagen unabhängig von System und Hersteller modernisieren können. Durch die konfigurierbaren Schnittstellen zu mehr als 20 Anlagenbauern reduziert die Software die Entwicklungszeit auf ein Minimum. Des Weiteren gibt Sysmat an, dass Unternehmen durch Standardfunktionen, Inhouse-Inbetriebnahmen und direkt wirksame Änderungen bis zum Go-Live bis zu 70 % Zeit sparen. Über die grafische Bedienoberfläche Mat-Studio graphics sollen die Anwender den Materialfluss außerdem stets im Blick haben. „Störungen werden so einfach erkannt und effektiv beseitigt“, erklärt Rainer Schulz, geschäftsführender Gesellschafter von Sysmat.

Für automatische Lager optimiert

Mit dem branchenunabhängigen und modularen Warehouse-Management-System Mat-WMS will Sysmat Unternehmen eine Vielzahl von Schnittstellen und Funktionalitäten zur Verfügung stellen. Die Software wurde speziell für Abläufe und Funktionen in automatischen Lagern optimiert. Dazu gehören Wegberechnung, Warteschlangenverwaltung oder die Ansteuerung von Pick-by-Light-Anzeigen. Ein weiteres Angebot des Systemhauses ist die Simulationssoftware Mat-Simu, mit der laut Unternehmensangaben kostenaufwendige Testläufe bei kundenspezifischen Anpassungen von Lagerverwaltungssystemen entfallen.

(ID:43017939)