Suchen

Hyster Mehr Energieeffizienz soll die Kunden überzeugen

| Redakteur: Robert Weber

Zwei Lieblingszahlen hat Ian Melhuish, Marketingchef bei Hyster: 10 und 15. Die 10 steht für die Anzahl der neuen Stapler- und Flurfördermodelle, die der Engländer den Besuchern auf der Cemat 2011 anpreist.

Firma zum Thema

Ian Melhuish (rechts) ist von seinen Staplern überzeugt und präsentiert den Fachbesuchern neue Modelle, die effizient arbeiten und gleichzeitig Treibstoff einsparen sollen. Bild: Weber
Ian Melhuish (rechts) ist von seinen Staplern überzeugt und präsentiert den Fachbesuchern neue Modelle, die effizient arbeiten und gleichzeitig Treibstoff einsparen sollen. Bild: Weber
( Archiv: Vogel Business Media )

Gleichzeitig entlasten die Stapler die Geldbörsen der Anwender, denn sie sollen teilweise bis zu 15% weniger Treibstoff verbrauchen. „Mit unserem Reach Stacker spart der Kunde beispielsweise bis zu 9000 l Treibstoff jährlich“, erläutert Melhuish.

Die Briten haben sich bei der Effizienz ihrer Modelle einiges ausgedacht. Das Zauberwort heißt „Eco-e-Lo-Mode“. Das Prinzip ähnelt der Start-Stopp-Automatik im Pkw. Sobald der Staplerfahrer absteigt, stellt sich das Fahrzeug ab. Das entlastet die Umwelt und das Konto.

Hyster − Nacco Materials Handling Group auf der Cemat 2011: Freigelände, Stand G02

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:375780)