Suchen

Personal Mehr Tote bei der Arbeit

Redakteur: Robert Weber

Der Wirtschaftsaufschwung hat auch seine Schattenseiten. 2010 stieg die Zahl der Arbeitsunfälle. Auch die Todesfälle stiegen zweistellig. Betroffen sind alle Branchen, auch die Logistikwelt.

Firma zum Thema

Gefahren für die Gesundheit lauern auch im Lager. Deshalb wird Arbeitssicherheit bei vielen Unternehmen groß geschrieben. Bild: DGUV
Gefahren für die Gesundheit lauern auch im Lager. Deshalb wird Arbeitssicherheit bei vielen Unternehmen groß geschrieben. Bild: DGUV
( Archiv: Vogel Business Media )

Insgesamt wurden 954.459 meldepflichtige Unfälle registriert. Damit stieg die Zahl um 7,7% im Vergleich zu 2009. Umgerechnet auf Vollzeitbeschäftigte ereigneten sich 25,8 Unfälle bei 1000 Arbeitnehmern. Im Vorjahr waren es noch 24,3 Unfälle. 519 Unfälle endeten 2010 tödlich. Das waren 14% mehr als 2009.

Eisglätte verursachte Arbeitsunfälle

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) in Berlin macht den Aufschwung auch mitverantwortlich für mehr Unfälle. Von einem höheren Arbeitstempo sprechen die Experten. Aber auch die Schnee- und Eisglätte sorgten für Unfälle. Dieses betraf vor allem die Logistik- und Verkehrsbranche.

(ID:380571)